Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 24. April 2018






Vortrag zum Leben und Werk von Ludwig Ewers

Ein Vortrag von Dr. Jürgen Schwalm vom Lübecker Autorenkreis widmet sich am Donnerstag, 31. Mai, dem Leben und Werk von Ludwig Ewers. Beginn ist um 19.30 Uhr im Buddenbrookhaus, Mengstraße 4. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sechs Euro.

"Er wurde nie müde, Licht und Schatten vergangener Tage zu beschwören", so äußert sich Ida Boy-Ed über den Lübecker Schriftsteller Ludwig Ewers (1870-1946). In seinem Roman "Die Großvaterstadt", erschienen 1926, erzählt der Jugendfreund von Heinrich Mann vom Lübeck um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Er schuf damit ein Werk, das sich in seinem Umfang und dem gewählten Zeitraum mit Thomas Manns "Buddenbrooks" messen kann.

Mittelpunkt des Vortrags bildet die Analyse des familiengeschichtlichen Romans "Die Großvaterstadt", der durch seine humoristisch-warme Atmosphäre, den Reichtum seiner inhaltlichen und sprachlichen Gestaltung und gemütvolles Lokalkolorit, darunter plattdeutsche Dialoge, besticht. Alle Akteure des Romans haben historische Vorbilder, einige sind sogar bis auf ihre Namen mit denen in "Buddenbrooks" identisch: So taucht Sigismund Gosch aus den "Buddenbrooks" in Ewers Roman als Jürgen Kruth wieder auf.

Jürgen Schwalm zeichnet in seinem Vortrag nicht nur die Lebenspuren Ludwig Ewers nach, sondern präsentiert auch seine "Entschlüsselungsliste" des Romans als ein "Who is who" der geschilderten Lübecker Persönlichkeiten, wie sie auch zu Manns Roman nach dessen Erscheinen in Lübeck kursierte.


Text-Nummer: 122506   Autor: Lübecker Museen   vom 29.05.2018 11.47

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.