Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 23. April 2018






mittwochsBildung: Was ist eine gute Schule?

Die Gemeinnützige lädt erneut ein zur mittwochsBildung im Schuljahr 2017/18 zum Jahresthema "Was ist eine gute Schule?" am Mittwoch, 30. Mai, um 19.30 Uhr im Großen Saal, Königstraße 5, zu einem Vortrag und Gespräch zum Thema "Bauen macht Spaß! - Die gute Schule von der Innenarchitektur heraus gedacht - Wie Partizipation sie noch besser macht."

Referentinnen sind Katharina Sütterlin und Susanne Wagner, Architektinnen vom Projektbüro "Bauereignis", Berlin. Alle Teilnehmerinnen der mittwochsBildung haben eigene Erfahrungen mit Schule gemacht. Schulen werden – wie Dörfer – von Gemeinschaften, die aus Hunderten von Menschen bestehen, benutzt. Für die Gestaltung von Umwelt und Gesellschaft am Beispiel von Schulen sind Lern- und Designkultur von hoher Relevanz. Katharina Sütterlin und Susanne Wagner erarbeiten in ihren Projekten, verbunden mit den Schulentwicklungszielen, auf der Ebene der Innenarchitektur und grundsätzlich partizipativ, Anpassungen der räumlichen Umgebung an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer und setzen diese auch in gemeinsamen Vor-Ort-Baustellen um. Ihr Motto ist: Bauen macht Spaß! Sütterlin und Wagner erzählen in ihrem Vortrag, unterstützt von Bildern, von ihrer Arbeitsweise und ihren Erfahrungen und den daraus hervorgehenden Ergebnissen.

Katharina Sütterlin wurde 1963 in Freiburg geboren. Nach einer Ausbildung als Tischlerin machte sie ihren Abschluss als Dipl.-Ing. an der Hochschule der Künste in Berlin und an der School for Architecture Glasgow. Sie hat sich weitergebildet in der "Bewegungsarbeit nach Elfriede Hengstenberg" und der Kleinkindpädagogik nach "Emmi Pikler". Ihr Profil ist beschreibbar mit dem Erforschen und Entwickeln von lebendig und kontextspezifisch gestalteten Lernräumen vor Ort. Sie entwickelt handlungsorientierte und innovative Raumkonzepte und sieht den Klassenraum als "Bauereignis". Sie arbeitet seit 2005 gemeinsam mit Susanne Wagner im "Bauereignis Sütterlin/Wagner GbR".

Susanne Wagner, ebenfalls Dipl.-Ing., wurde 1962 in Oberbayern geboren. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens, der Innenarchitektur und der Philosophie hat sie sich in Sachen Unternehmertum und Innovationsprozesse fortgebildet. Sie ist interessiert an psychosomatischen Übungswegen (Movementlanguage). Susanne Wagner ist außerdem als Dozentin an der Fachhochschule Berlin tätig. Seit 2008 ist sie spezialisiert auf den Kontext Schule und beschäftig sich mit handlungsorientiertem Design und Beteiligung von Erwachsenen und Kindern im Gestaltungsprozess von der Bedarfsanalyse bis zum gemeinsamen Bauen.

Der Eintritt zur mittwochsBildung ist frei.


Text-Nummer: 122507   Autor: Gemeinnützige   vom 29.05.2018 11.19

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.