Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 23. September 2018






Otello feiert Premiere im Theater Lübeck

Verdis "Otello" um Vertrauen, Hass und zerstörerische Liebe feiert in einer Inszenierung von Bernd Reiner Krieger am 1. Juni um 19.30 Uhr Premiere im Großen Haus des Theater Lübeck, Beckergrube 16.

Bernd Reiner Krieger brachte hier bereits unter anderem Giordanos "Andrea Chénier" und Zemlinskys "Der Zwerg" auf die Bühne. Zusammen mit seinem Team Momme Röhrbein (Bühne) und Angelika Rieck (Kostüme), dem Lübecker Publikum spätestens seit dem "Ring" wohlbekannt, spürt er diesem Psychogramm eines Außenseiters nach und legt behutsam die inneren Vorgänge, die hinter dem finalen Mord stehen, frei. Unter der musikalischen Leitung des Kommissarischen Generalmusikdirektors Andreas Wolf ist in der Titelpartie der rumänische Tenor Marius Vlad zu erleben, der bereits mit Dirigenten wie Daniel Barenboim an der Berliner Staatsoper gearbeitet hat und an Häusern wie der Mailänder Scala und dem berühmten Proms Festival in der Londoner Royal Albert Hall aufgetreten ist. Sein großer Gegenspieler Jago wird von Michele Kalmandy bzw. Gerard Quinn verkörpert. Als Desdemona gibt das neue Ensemblemitglied María Fernanda Castillo ihren Einstand am Haus.

Ein Mann bringt eigenhändig seine ihm treu ergebene Frau um – und soll trotzdem der Sympathieträger des Stückes sein? So betrachtet, wird deutlich, mit welcher Kunstfertigkeit Shakespeare zu Werke ging, als er seine Tragödie "Othello" schrieb, und wie kongenial Giuseppe Verdi und sein Librettist Arrigo Boito das Werk umsetzten, als sie gemeinsam die Oper "Otello" schufen. Shakespeares Tragödie schrie geradezu nach einer Vertonung: Der Außenseiter Otello hat sich mühsam hochgearbeitet und bekleidet nun eine glänzende Stellung. Doch sein Erfolg weckt Neid und Missgunst seiner Umgebung. Vor allem Jago möchte Otello vernichten und fädelt eine Intrige ein, an der Otellos Liebes- und Lebensglück zerbricht: Im Glauben, seine Frau Desdemona habe ein Verhältnis mit dem jungen, aufstrebenden Cassio, bringt Otello Desdemona um.

Musikalische Leitung A. Wolf Inszenierung B. R. Krieger
Bühne M. Röhrbein
Kostüme A. Rieck
Chor J.-M. Krüger
Mit M. F. Castillo, J. Grote; M. An, Y.-H. Choi, J. Hollý, M. Kalmandy/G. Quinn, T. Konoshchenko, H.
Song, M. Vlad; Chor und Extrachor des Theater Lübeck; Kinder- und Jugendchor Vocalino des Theater Lübeck und der Musik- und Kunstschule; Statisterie; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

Weitere Vorstellungen werden am 8. Juni um 19.30 Uhr und am 17. Juni um 18 Uhr gegeben. Karten sind an der Theaterkasse, Telefon 0451/399600 und online erhältlich.


Text-Nummer: 122555   Autor: Theater Lübeck   vom 31.05.2018 10.54

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.