Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 23. Januar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

01.06.2018 11.14


21. Orientierungsschau Berufe gut besucht

Die Qual der Berufswahl ist für 5.000 Schülerinnen und Schüler in Lübeck jetzt ein wenig kleiner geworden. Sie besuchten mit ihrer Klasse oder mit ihren Eltern die Orientierungsschau Berufe, die am Donnerstag, 31. Mai 2018, endete.

Zwei Tage lang hatten Jugendliche die Gelegenheit, sich über 150 Berufe zu informieren, die in Lübeck angeboten werden. Dazu hatten 60 Aussteller in die Lübecker Petrikirche eingeladen.

Die Orientierungsschau Berufe wird seit über 20 Jahren vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt in Lübeck (KDA) organisiert, einem Fachdienst der Nordkirche. Besonders Schulklassen nutzen das Angebot, sich zu informieren. Das Schulamt der Hansestadt Lübeck ist wie die Agentur für Arbeit Lübeck und die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Träger der Orientierungsschau Berufe.

Landesbischof Gerhard Ulrich sagte in seinem Grußwort: "Ich freue mich, dass die Veranstalter auch junge Flüchtlinge und Migranten im Blick haben. Der Weg von der Willkommenskultur zur gelingenden Integration ist eine große Herausforderung für Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, für uns alle. Jedes Mädchen und jeder Junge hat das Recht auf einen guten Weg in den Beruf."

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau verriet in seinem Grußwort, dass er nach dem Schulabschluss nur deshalb Bankkaufmann geworden sei, weil ein Lehrer ihm dazu geraten hatte. Heute sei das Informationsangebot deutlich größer.

An den Ausstellerständen informierten Azubis die Schülerinnen und Schüler. "Sie haben einen guten Zugang zu den jungen Leuten", sagte Rüdiger Schmidt, Regionsleiter des KDA Lübeck, der das Konzept entwickelt hat und die Schau von Anfang an organisiert. Das mache die Orientierungsschau einzigartig in Norddeutschland, sagte Rüdiger Schmidt.

Von den rund 1.700 Ausbildungsplätzen in Lübeck sind noch rund 1.000 nicht besetzt, meldet die Agentur für Arbeit Lübeck. Junge Leute hätten heute so gute Chancen, einen Ausbildungsplatz in ihrem Traumberuf zu bekommen wie nie.

Autor: KDA

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.