Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 23. Januar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

02.06.2018 17.00


Hunderte Vorschläge für die Innenstadt

Rund 200 Lübecker haben zwei Tage lang über die Zukunft der Innenstadt diskutiert. Es sind viele Vorschläge entstanden, die jetzt noch einmal diskutiert werden und dann zu konkreten Maßnahmen führen sollen.



Vorschläge gibt es viele: Die Fahrradstraße solle verbessert, die Zahl der Ferienwohnungen reduziert und "Auto-Poser" nicht geduldet werden. In Diskussionsrunden wurden daraus Vorschläge für die Entwicklung der Innenstadt. So zeichnete sich bei Verkehr klar die Vorgabe ab, dass mehr für Radfahrer (Platz 1) und Fußgänger (Platz 2) getan werden müsse. Eine autofreundliche Stadt forderte nur ein Teilnehmer.

Es gibt auch Ideen für erste Maßnahmen, zum Beispiel die Breite Straße zwischen Koberg und Beckergrube für Autos zu sperren. An verkaufsoffenen Sonntagen könnte die Königstraße auch für den Linienverkehr gesperrt werden. Eine kurzfristige Umsetzung wird es aber nicht geben.

Die Teilnehmer des Workshops setzten sich knapp zur Hälfte aus ehemaligen und aktiven Mitarbeitern der Verwaltung und Vertretern und Interessengruppen zusammen. Das stieß auch auf Kritik. So zählte die Vorsitzende vom "Lübeck Management" Olivia Kempke nur drei Vertreter von Handel und Gastronomie. Bei der Abschlussveranstaltung war es nur noch einer. Auch Umweltschützer hatten ein Problem. Gleichzeitig fanden die "Tage der Artenvielfalt" statt.

Bürgermeister Jan Lindenau weist die Kritik zurück. Der Workshop sei ein erster Schritt. Die Ergebnisse werden am Montag unter uebermorgen.luebeck.de veröffentlicht. Dann können alle Lübecker die Vorschläge diskutieren und kommentieren. "Wir erreichen auch die Menschen auf dem Sofa", sagt er. Im November werden bei einem zweiten Workshop die Vorschläge dann noch konkreter und zu einem Vorschlag für die Bürgerschaft.

Im Original-Ton hören Sie ein Interview mit Bürgermeister Jan Lindenau zum Ergebnis.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.