Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 23. April 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
23.04.2019, 23.16 Uhr: Beau Beech versenkt Chemnitz
23.04.2019, 22.37 Uhr: HSV: Einmal Jattatata! Dann bleibt das Wunder aus
23.04.2019, 21.45 Uhr: SC Rönnau rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor
23.04.2019, 21.05 Uhr: Landesliga: Phönix in Hartenholm vor Sprung auf Platz 2?
23.04.2019, 19.15 Uhr: Bundesliga-Nachwuchs spielt für krebskranken Jonas und seine Familie

Zweiter Lauf ins Leben war ein voller Erfolg

14 Mannschaften mit 272 Läufern und eine Spendensumme von 20.700 Euro trotz rückläufiger Mannschaftsanmeldungen sind das tolle Ergebnis des "2. Lauf ins Leben" auf dem Sportplatz des Gymnasiums am Mühlenberg.

Zahlreiche Krebsbetroffene, Mannschaften, ehrenamtliche Helfer und Besucher feierten am Wochenende ein 22-stündiges Fest für das Leben, das durch die familiäre Stimmung begeisterte.

Am Samstag um 11 Uhr fand traditionell das Frühstück für Krebspatienten - den Ehrengästen beim Lauf ins Leben - statt. 25 Personen folgten der Einladung und verbrachten einen geselligen Vormittag mit Prof. Frank Gieseler, dem Vorsitzenden der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft, der anschließend gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Brinkmann und Projektkoordinatorin Wienke Voß auf die Bühne ging und die Anwesenden zum 2. Lauf ins Leben begrüßte. Zu Nena’s "Wunder geschehen" wurde dann um 13 Uhr eine gemeinsame Eröffnungsrunde gegangen – allen voran die Ehrengäste.

Die nächsten 22 Stunden herrschte auf der Laufbahn stets ein reges Treiben. Ob gehen, laufen oder walken – alles war erlaubt. Die Hauptsache war das Durchhalten. Manche gingen in Gedanken versunken, manche ins Gespräch vertieft und andere liefen zielstrebig ihre Bahnen. Für alle Teilnehmer hat die Asklepios Klinik Am Kurpark einen Gutschein für die Holstein Therme zur Verfügung gestellt.

Der Samstagnachmittag und –abend war gefüllt von einem tollen Rahmenprogramm für Groß und Klein. Bei der Ausgabe der Tombola-Preise standen die Besucher Schlange, um einen der begehrten Hauptpreise zu gewinnen. Auf der Bühne gab es Livemusik, Tanz und Zauberei und die Kinder konnten sich auf der Hüpfburg, in der Kampfsportarena oder bei der Rollenbahn austoben oder eine Runde mit der Bimmelbahn Bruno drehen.



Außerdem wurde am späten Nachmittag ein EM-Ball von 2016 mit den Unterschriften der Fußball-Nationalmannschaft versteigert. Für 240 Euro ging das Sammlerstück an den Höchstbietenden.

Das emotionale Highlight des Lauf ins Leben war die Kerzenzeremonie um 22 Uhr. Zuvor liebevoll bemalte oder beschriftete Kerzentüten, gefüllt mit etwas Sand und einer Kerze, wurden rund um die Laufbahn aufgestellt und angezündet. An der Bühne lauschte man der Ansprache von Pastorin Vanessa Poepping. Anschließend gingen alle eine gemeinsame Runde um den Platz, jeder in seine Gedanken versunken und die schönen Windlichter anschauend. Auch während der Nacht drehten die Läufer ihre Runden um den Sportplatz. Die dunklen und kühlen Stunden während der Nacht symbolisieren die schweren Zeiten einer Krebserkrankung.

Am Sonntagmorgen um 11 Uhr endete dann in Bad Schwartau der zweite Lauf ins Leben der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft. Die Spendensumme von 20.700 Euro aus den Startgebühren, den Sponsoren-Geldern, den Erlösen der Tombola und des Kerzentütenverkaufes sowie weiteren Spenden wird eingesetzt, um die Unterstützungsangebote für Krebspatienten und Angehörige in der Region weiter auszubauen. Dazu gehört die neue Geschäftsstelle der Krebsgesellschaft in Lübeck, die Angehörigenwohnung sowie ein neues Projekt, bei dem Kinder von brustkrebserkrankten Frauen unterstützt werden.

"Ein großer Dank geht an die ehrenamtlichen Helfer, Mannschaften, die Unterstützer und die Sponsoren des Lauf ins Leben", so Wienke Voß von der Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein.

Am Sonnabend wurde der Benefiz-Lauf mit einer gemeinsamen Runde aller Beteiligten und der Ehrengäste eröffnet. Foto: Veranstalter

Am Sonnabend wurde der Benefiz-Lauf mit einer gemeinsamen Runde aller Beteiligten und der Ehrengäste eröffnet. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 122647   Autor: Krebsgesellschaft SH/red   vom 04.06.2018 13.51

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.