Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 22. September 2018






Kita-Kinder führen Musical auf

Ein riesiger, selbst gebastelter Regenbogenfisch hängt an der Flurdecke der Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Augustinus. Im Gruppenraum wuseln sein Pendant, ein lebendiger Regenbogenfisch (eigentlich die sechsjährige Martha), ein Krebs (Hannah, 5), eine Qualle (Lilja, 6), ein kleiner blauer Fisch (Nina, 6), ein Seestern (Lenn, 4) und ein Oktopus (Friedrich, 4) herum.

Mit Erzieherin Katharina Roeske üben die verkleideten Kinder einige Dialoge und ein Lied aus dem Musical "Der Regenbogenfisch". Im Rahmen des Kita-Sommerfestes am Sonnabend, den 9. Juni, von 11 bis 14 Uhr, ist Aufführung in der Kirche am Falkenhusener Weg 2. 23 Kinder sind dabei.

"Unsere Kinder sind schon sehr aufgeregt", sagt Kita-Leiterin Silvia Klemke. "Die Eltern freuen sich auch schon und sind gespannt, was wir diesmal auf die Beine gestellt haben." Es ist bereits die dritte Musical-Aufführung der Kita. Katharina Roeske hat vor einigen Jahren eine AG dazu ins Leben gerufen, seitdem gibt es eine jährliche Aufführung. "Die Idee hatten die Kinder", so die Erzieherin, "das hat sich spontan aus einer Experimentier-AG entwickelt. Jetzt machen bei uns Kinder zwischen vier und sechs Jahren aus zwei Gruppen mit", erzählt sie. Die Kinder hätten sich in diesem Jahr den "Regenbogenfisch" gewünscht, den sie schon von Büchern und Hörspielen kennen. Im vergangenen Jahr gab es "Die Raupe Nimmersatt", 2016 "Die Vogelhochzeit".

Die Kinder singen a cappella, ohne Begleitung und alleine – nur bei den Proben unterstützen sie die Erzieherinnen gesanglich. Und sie tragen wieder ganz besonders schöne Kostüme, nämlich die von Annabel Alich. Die gelernte Modedesignerin und gebürtige Rheinländerin ("Ich bin karneval-erprobt"), Mutter von "Oktopus" Friedrich, hat sie für alle Kinder selbst geschneidert, die sechs Kostüme der Hauptrollen hat sie auch selbst entworfen. Schon für die "Raupe Nimmersatt" hatte Annabel Alich fleißig genäht.

Eltern und weitere Familienangehörige können sich am Sonnabend verzaubern lassen von der Geschichte um den schönsten aller Fische, den seine Eitelkeit zunächst sehr einsam macht. Erst als er sein Schuppenkleid mit anderen teilt und damit Freude schenkt, findet er sein wahres Glück.

Nina (6) als blauer Fisch, Lenn (4) als Seestern und Martha (6) als Regenbogenfisch. Foto: Gemeindediakonie

Nina (6) als blauer Fisch, Lenn (4) als Seestern und Martha (6) als Regenbogenfisch. Foto: Gemeindediakonie


Text-Nummer: 122706   Autor: Oda Rose-Oertel   vom 06.06.2018 15.24

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz



Schulheiss immobilien management




Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.