Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 23. Januar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

12.06.2018 12.42


19-Jähriger nutzte Bahngleise als Fußweg

Am Montagvormittag, 11. Juni, wurde die Bundespolizei telefonisch darüber informiert, dass sich auf der Bahnstrecke zwischen Travemünde und Lübeck eine Person im Gleisbereich befinden solle.

Der Triebfahrzeugführer einer Regionalbahn hatte bei Erkennen der Person mit dem Zug einen "Achtungspfiff" abgegeben und eine Schnellbremsung eingeleitet. Die Bundespolizei ließ die Strecke sofort sperren und schickte eine Streife zu dem gemeldeten Ort. Nach Absuche der unmittelbaren Umgebung – ohne Auffinden der Person – wurde die Strecke wieder freigegeben.

Kurze Zeit später wurde erneut eine Person im Gleis gemeldet, dieses Mal im Bereich der Lübecker Terhofsinsel. Erneut wurde die Strecke gesperrt und eine Streife losgeschickt. Im gemeldeten Bereich trafen die Beamten dann tatsächlich auf einen 19-Jährigen, der zeitweise im Gleisbereich unterwegs war. Er überraschte die Beamten mit der Aussage, dass er in Mölln wohne und auf diesem direkten Wege nach Hause wolle.

Nun musste der junge Mann die Bundespolizisten in ihre Dienststelle begleiten und erhielt dort nach Überprüfung seiner Identitätspapiere eine Strafanzeige. Nach eingehender Belehrung, zukünftig einen zugelassenen Fußweg zu nutzen, durfte der 19-Jährige die Dienststelle wieder verlassen.

Durch diesen Vorfall kam es zu etlichen Zugverspätungen. Die Reisenden in dem Zug, der die Schnellbremsung durchgeführt hatte, blieben unverletzt.

Autor: BPOL/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.