Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 20. August 2018






Trauercafè Schwerelos feiert ersten Geburtstag

Das Trauercafè Schwerelos wurde am 14. Juni 2017 von der Lübecker Hospizbewegung ins Leben gerufen. Seit einem Jahr öffnet das Trauercafé jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat seine Türen für Bürger aus Lübeck und Umgebung, die einen Ort für ihre schweren Gefühle durch den Verlust von Angehörigen, Familienmitglieder oder Freunde suchen.

Es gibt Trauernden die Möglichkeit, Betroffene in ähnlicher Situation kennen zu lernen und miteinander zwanglos ins Gespräch zu kommen oder mit ausgebildetem Personal der Lübecker Hospizbewegung über die eigenen Gefühle und Probleme zu sprechen.

Das Trauercafè Schwerelos lädt wieder am Mittwoch, den 13. Juni, in die Räumlichkeiten in der Geschäftsstelle der Lübecker Hospizbewegung, Breite Straße 50 von 15 bis 17 Uhr ein. Diese Veranstaltung ist spendenfinanziert und für die Besucher kostenfrei.

Eine ausgebildete Ehrenamtliche der Lübecker Hospizbewegung, die eine Trauerbegleiterausbildung absolviert hat, erzählt in einem Interview, wie sie zur Arbeit im Trauercafè Schwerelos gekommen ist und wie sie die anspruchsvolle Arbeit leisten kann:

Frau Sprenger, was hat Sie dazu bewogen eine spezielle Trauergesprächsausbildung zu machen?

Die Ausbildung wurde mir und vier weiteren Kolleginnen und Kollegen aus dem Ehrenamt von der Lübecker Hospizbewegung als Zusatzausbildung angeboten. Ich habe dieses Angebot als Auszeichnung für meine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Lübecker Hospizbewegung empfunden und mich sehr darüber gefreut.

Was sind die speziellen Inhalte einer Trauergesprächsausbildung?

Die Trauerbegleiterausbildung dauert sechs Monate und beinhaltet verschiedene Themen, wie Trauer in verschiedenen Kulturen, Spiritualität und Glaube, Trauerablauf und – Modelle, Gruppenführung, Gesprächsführung, Depression und Trauer und verschiedene Abschied-Rituale.

Sie leisten als Ehrenamtliche in der Lübecker Hospizbewegung nicht nur ihren Dienst bei Kranken und sterbenden Menschen, Sie haben auch das Trauercafe der Hospizbewegung aufgebaut. Wie schaffen Sie das alles zu leisten?

Wir haben das Trauercafe zusammen mit zwei Kolleginnen aus dem Ehrenamt und den Koordinatoren der Lübecker Hospizbewegung aufgebaut. Neben meinen Sterbebegleitungen kann ich die Arbeit in dem Trauercafè Schwerelos gut integrieren.

Nehmen Sie auch Geschichten und Erlebnisse "mit nach Hause"? Wie gehen Sie damit um und welche Strategien helfen Ihnen?

Ja, manche Gespräche und Begegnungen sind sehr intensiv, so dass sie auch zu Hause noch nachklingen. Ich glaube mein Naturell hilft mir bei der Verarbeitung. Ich bin ein positiv denkender Mensch und kann mich gut und schnell auf neue Situationen einstellen. Zusätzlich wird jeder Ehrenamtliche der Lübecker Hospizbewegung mit regelmäßigen Supervisionen professionell begleitet.

Erleben Sie auch positive Rückmeldungen der Betroffenen?

Ja, ich erlebe überwiegend positive Rückmeldungen. Dieses schöne Feedback und die oftmalige Dankbarkeit der Menschen ist der Motor, der mich antreibt. Das ist gleichzeitig ein wunderbares Geschenk in meiner Arbeit mit den Menschen.

Weitere Informationen:
www.Luebecker-Hospizbewegung.de
Tel. 0451/8997775

Das Trauercafè wird gerne besucht, um mit ausgebildetem Personal der Lübecker Hospizbewegung ins Gespräch zu kommen. Foto: Lübecker Hospizbewegung/Tom Stender

Das Trauercafè wird gerne besucht, um mit ausgebildetem Personal der Lübecker Hospizbewegung ins Gespräch zu kommen. Foto: Lübecker Hospizbewegung/Tom Stender


Text-Nummer: 122862   Autor: TS   vom 12.06.2018 20.57

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.