Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 19. Juli 2018






Sängerknaben aus Halle erfreuten im Lübecker Dom

Ein gelungenes Abendkonzert bescherte der Stadtsingechor Halle am gestrigen Montag im Lübecker Dom. "Ich lasse dich nicht" lautete das Motto des Konzertes mit geistlicher Chormusik aus fünf Jahrhunderten. Die Leitung hatte Clemens Flämig. An der Orgel saß Domkantor Klaus Eldert Müller.

Kirchenkonzerte am Montagabend sind eher ungewöhnlich. Trotzdem waren viele Musikfreunde in den Dom gekommen, hörten rund hundert Minuten konzentriert zu und spendeten am Schluss begeistert Beifall.

Der Chor aus Halle blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Schon im ersten Drittel des 12. Jahrhunderts ist die Singgemeinschaft nachweisbar, die nach Einführung der Reformation die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten in mehreren Kirchen übernahm. Heute besteht eine Zusammenarbeit mit den Franckeschen Anstalten, deren Gründer der aus Lübeck stammende Theologe und Pädagoge August Hermann Francke war.

Mit einer Halleluja-Vertonung, gesungen während des Einzugs der gut 50 Jungen und jungen Männer, begann der Abend. Dann folgte viel große Literatur. Die Bach-Familie war mit mehreren Mitgliedern vertreten, Georg Philipp Telemann, Gottfried August Homilius oder Felix Mendelssohn-Bartholdy, letzterer mit Chor- und Orgelkompositionen.

Die Orgelwerke von Dietrich Buxtehude und Mendelssohn spielte Lübecks neuer Domkantor Klaus Eldert Müller, sehr abwechslungsreich registriert. Offenbar sollten die Gäste die verschiedenen Klangfarben der Marcussen-Orgel kennenlernen. Die jungen Sänger gaben ihr bestes, drehten immer wieder voll auf, wurden durch die bis zur Achtstimmigkeit aufgefächerte Musik auch voll gefordert.

Doppelchörigkeit wurde von Chorleiter Clemens Flämig auch optisch unterstrichen, entweder als getrennte Gruppen im Mittelteil des Domes oder durch die Aufstellung vor dem Westwerk und beim Altar. Dass auch der rund zwei Dutzend Sänger umfassende Männerchor bestehen kann, zeigte sich bei einer Vertonung von Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirt), einem klangschönen romantischen Satz von Bernhard Klein.

Auch Josef Gabriel Rheinbergers Abendlied "Bleib bei uns" ist in Lübeck gut bekannt, weil es zum Programm der Knabenkantorei gehört. Eine schöne Idee war es, dass die Sänger sich zum Schluss rund um das Auditorium verteilten. In dieser Aufstellung wurde auch die Zugabe gesungen, das bekannteste Abendlied in deutscher Sprache, "Der Mond ist aufgegangen".

Der Stadtsingechor Halle war am Montag zu Gast im Lübecker Dom. Foto: Veranstalter

Der Stadtsingechor Halle war am Montag zu Gast im Lübecker Dom. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 123004   Autor: TD   vom 19.06.2018 08.06

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.