Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 17. Juli 2018






Sparkassenstiftung fördert die Jugendarbeit des Theaters

Freude beim Theater Lübeck. Auch in diesem Jahr hilft die Gemeinnützige Sparkassenstiftung der Jugendarbeit im Haus an der Beckergrube mit 50.000 Euro. Knut Winkmann, Leiter der Theaterpädagogik, und Frieda Stahmer vom Projekt "Kultur für alle" gaben Einblicke in die Arbeit.

Die intensive Arbeit bezieht sich vor allem auf die Spielclubs für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. In diese Sparte fallen aber auch die Aktivitäten der Bürgerbühne, bei der Erwachsene Themen und Texte beackern, meistens zu aktuellen Situationen.

Das Theater geht mit derartigen Projekten auch nach draußen. Zum Beispiel mit dem Projekt "Vor meiner Tür". Mitwirkende unterschiedlichen Alters haben dabei seit Ostern ihren Stadtteil St. Lorenz Nord erkundet und Vorschläge zur Verbesserung gemacht. Kinder machten sich zum Beispiel Gedanken darüber, wie man die Zahl der Hundehaufen reduzieren könne.

Seit 2006 werde die Zusammenarbeit mit dem Theater gepflegt, sagte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Wolfgang Pötschke. Man habe zwar Vorbehalte gegen "abonnierte Empfänger". Die Jugendpädagogik des Lübecker Theaters sei jedoch so überzeugend, dass der Vorstand der Sparkassenstiftung sie gern weiterhin fördere. Theaterdirektor Christian Schwandt dazu: "Wir haben etliche Probleme am Theater; ein Jugendproblem haben wir nicht!" Pro Spielzeit kämen etwa 40.000 Kinder und Jugendliche in die Vorstellungen. Tendenz seit Jahren steigend. Das dürfte norddeutscher Rekord sein.

Knut Winkmann gab mit den Mitspielern eines Jugendclubs Einblick in eine aktuelle Produktion. Die jungen Damen und Herren zeigten Ausschnitte aus "Dreizehn Leben". Ort der Handlung ist ein Floß, das mit 13 Personen im Meer treibt. Den Schiffbrüchigen gehen Verpflegung und Wasser aus. Wer ist wichtig; vielleicht wichtiger als andere? Was ist ein Mensch wert? Dies seien Gedanken, von denen die jugendlichen Darsteller erzählten, dass sie sie manchmal bis in den Schlaf verfolgten.

Etwa zehn Spielclubs und Gruppen der Bürgerbühne arbeiten an gemeinsamen Projekten. Die Spende der Sparkassenstiftung werde auch zur Teilfinanzierung einer halben Stelle für Theaterpädagogik sowie einer musikpädagogischen Honorarkraft benutzt, hieß es beim Treffen von Theaterleitung und Sparkassenstiftung am Montagabend.

Die Sparkassenstiftung hilft den Jugendclubs am Theater. Foto: TD

Die Sparkassenstiftung hilft den Jugendclubs am Theater. Foto: TD


Text-Nummer: 123184   Autor: TD   vom 26.06.2018 08.24

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.