Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 19. Oktober 2018






Cornelia Funke lässt selbst die Ratten fliegen

Es ist sicher keine einfache Aufgabe, eine Oper für Kinder und Jugendliche nach einem bekannten Buch zu schreiben und auf die Bühne zu bringen. Im Großen Haus des Lübecker Theaters gibt es den "Drachenreiter" nach dem Roman von Cornelia Funke sogar als Uraufführung.

Die in den USA lebende Autorin lieferte die Vorlage. Libretto und Musik stammen von Jan Pezold und Henning Kothe. Cornelia Funke erzählt eine märchenhafte Geschichte. Die Silberdrachen werden durch die Menschen und ihre Maschinen aus ihrer Heimat in Schottland vertrieben. Wohin sollen sie fliehen, wenn ihre Welt immer enger und enger wird?



Im Himalaja, am "Saum des Himmels", soll es noch Wohnstätten für Drachen geben. Dorthin wollen der Silberdrache Lung und seine Freunde fliegen. Seine Freunde, das sind vor allem der Kobold Schwefelfell und Ben, der Junge ohne Familie. Die Ratte Gilbert Grauschwanz versorgt die Auswanderer mit einer Weltkarte und guten Ratschlägen.

Zur Welt des guten Silberdrachen gibt es eine Gegenwelt. Beherrscht wird sie vom bösen Golddrachen Nesselbrand. Der will alles Gute, natürlich auch die silbernen Drachen, vernichten. Die abenteuerliche Reise kann beginnen. Und hierbei lässt Regisseurin Jennifer Toelstede ihrer Fantasie freien Lauf.

Da geht es im Flug durch die Lüfte, zu Fuß durch heißen Wüstensand und eisige Bergwelten. Da müssen Meere durchschwommen und Flussläufe überwunden werden. Da gibt es Zwischenstationen an exotischen Fürstenhöfen, begegnen die Freunde versponnenen Ägyptologen, verschlagenen Spionen, Seeschlangen und der fliegenden Ratte Lola. Natürlich sind die sprechenden Drachen eine Kategorie für sich!

Das Geschehen auf der Bühne wechselt ständig, und auch Ausstatter Christof Cremer durfte sich in Bühnenbildern und Kostümen austoben. Wie weit Kinder die stilistischen Feinheiten der Musik erfassen oder "Arien" nachvollziehen können, dürfte vom Alter abhängen. Sie blieben aber erstaunlich ruhig und verfolgten das Geschehen bis zum furiosen Finale mit Aufmerksamkeit.

Das Programmblatt nennt 22 Rollen. Das aber ist nicht alles. Hinzu kommen der Kinder- und Jugendchor Vocalino, Tänzer, Sänger – ein riesiger Aufwand in jeder Beziehung.

In die Herzen des Publikums spielen sich vor allem die positiv besetzten Figuren. Da ist Ben, der elternlose Junge mit Abenteuerlust im Blut. Alexander Wilbert spielt ihn mit Schwung, bis hin zu akrobatischen Sprüngen. Dem großen hellen Drachen Lung gibt Dominik Müller Klugheit und Tapferkeit mit. Mit unglaublicher Spielleidenschaft füllt Imke Looft die Rolle des Waldkobolds aus. Dem Golddrachen verleiht Simon Rudoff laut schreiend abgrundböse Züge.

Peter Grünig als Archäologe, Iuliia Tarasova als Seeschlange, Madeleine Lauw als Rattenpilotin, Moritz von Cube als Spion Fliegenbein und viele, viele andere verdienten den großen Schlussapplaus. Nicht zu vergessen das Orchester, das Kapellmeister Jan-Michael Krüger zügig durch die Abenteuer führte.

Weitere Vorstellungen gibt es am Dienstag und Mittwoch, 26. und 27. Juni, um 19 Uhr sowie am Sonnabend, 30. Juni, als Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr.

Im Theater Lübeck steht der Roman 'Drachenreiter' von Cornelia Funke auf dem Spielplan. Fotos: Olaf Malzahn/Theater Lübeck

Im Theater Lübeck steht der Roman 'Drachenreiter' von Cornelia Funke auf dem Spielplan. Fotos: Olaf Malzahn/Theater Lübeck


Text-Nummer: 123186   Autor: TD   vom 26.06.2018 09.42

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.