Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 21. Oktober 2018






Fußgänger auf der Krempelsdorfer Allee schwer verletzt

Am Montagabend, 2. Juli 2018, ist in Lübeck St. Lorenz Nord ein Fußgänger von einem Fahrzeug erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der 71-jährige Mann wurde in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Gegen 21.45 Uhr wurden Beamte des 2. Polizeireviers Lübeck und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes zu einem Verkehrsunfall in der Krempelsdorfer Allee alarmiert. Zeugen hatten mitgeteilt, dass in Höhe der Straße Dornbreite ein Fußgänger von einem Auto angefahren worden war. An der Unfallstelle trafen die Beamten einen auf der Fahrbahn liegenden 71-jährigen Lübecker an. Er war schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Nach erfolgter Erstversorgung wurde er unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Vor Ort hielt sich auch die 51-jährige Fahrerin eines braunen Opels auf. Die Windschutzscheibe ihres Fahrzeugs war beschädigt, die Frau stand unter Schock.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr die 51-jährige Lübeckerin mit ihrem Opel die Krempelsdorfer Allee in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Einmündung der Straße Dornbreite hielt vor ihr ein Fahrzeug auf der linken der zwei Fahrspuren in Richtung Innenstadt, weil von links aus Richtung Tankstelle kommend der 71-jährige Lübecker zu Fuß die Straße überquerte. Offenbar erkannte die Opelfahrerin den Fußgänger nicht, wechselte von der linken auf die rechte Fahrspur, fuhr an dem haltenden Auto vorbei und erfasste kurz darauf den querenden Fußgänger.

Auf Anordnung der Lübecker Staatsanwaltschaft wurde im Rahmen der Unfallaufnahme noch am Abend ein Sachverständiger an den Unfallort bestellt. Gegen die 51-jährige Opelfahrerin wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Des Weiteren wird geprüft, ob sich der Fußgänger aufgrund eines möglichen Fehlverhaltens verantworten muss. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.


Text-Nummer: 123356   Autor: PD Lübeck/red.   vom 03.07.2018 13.21

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.