Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 16. Dezember 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

08.07.2018 12.33


FDP: Mehr Wohnraum für Studenten

Die Situation auf dem Lübecker Wohnungsmarkt ist sehr angespannt. Insbesondere für die kleineren Wohneinheiten gibt es eine große Nachfrage. Die Studenten konkurrieren um diesen Wohnraum vor allem mit Senioren und Berufstätigen, die aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung in Lübeck benötigen.

Auch die Zahl der um den Wohnraum konkurrierenden Studenten steigt stetig. Im Wintersemester 2017/2018 begannen erstmalig mehr als 1.000 Erstsemester ihr Studium an der Universität zu Lübeck. Das Studentenwerk Schleswig-Holstein kann zurzeit nur 5,6 Prozent der eingeschriebenen Studenten Wohnraum in einem Studentenwohnheim anbieten. "Damit liegt Schleswig-Holstein deutlich unter dem Bundesschnitt von knapp zehn Prozent", erläutert FDP-Fraktionsmitglied Daniel Kerlin.

Die Schaffung zusätzlicher kleiner Wohneinheiten trägt zu einer Entlastung des Wohnungsmarktes bei. "Eine weniger angespannte Wohnmarktsituation ist für die Studenten besonders wichtig, damit diese sich von Beginn an auf ihr Studium konzentrieren können und sich nicht nebenbei mit einer langen und intensiven Wohnungssuche zusätzlich belasten müssen. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass Bewegung in das Entstehen neuer studentischer Wohnmöglichkeiten kommt", so Kim Carolin Nehrhoff, wirtschaftspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion.

Die Umgestaltung der ehemaligen Friedrich-List-Schule in der Schwartauer Allee hat bereits begonnen. Es wird ein Studentenwohnheim mit 27 Wohnungen für über 50 Studenten geschaffen. Zudem sollen in dem ehemaligen Stadtwerke-Gebäude in der Moislinger Allee weitere 120 Mikro-Appartements entstehen.

Daneben plant auch die KWL auf der Altstadtinsel neue Wohnmöglichkeiten für Studenten. In der Dankwartsgrube sollen über 30 neue Studentenwohnungen entstehen. Die FDP hofft, dass die das Projekt derzeit noch verzögernden Probleme zeitnahe gelöst werden können, damit das Grundstück zügig an den Investor verkauft werden und dieser mit seinem Bauvorhaben beginnen kann.

"Die FDP setzt sich dafür ein, dass dieser positive Ansatz der Errichtung weiterer Studentenwohnungen fortgesetzt wird", so Nehrhoff. "Daher ist es zu begrüßen, wenn das Studentenwerk sowie private Investoren weitere Studentenwohnheime planen."

Die FDP-Bürgerschaftsfraktion begrüßt es, wenn die Verwaltung und die Gremien interfraktionell unterstützend und proaktiv tätig werden und diese positive Entwicklung weiter fördern.

Autor: FDP

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.