Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 23. September 2018






Trotz positiver Bilanz: HWK sucht weiterhin Auszubildende

Wenige Wochen vor offiziellem Beginn des Ausbildungsjahres am 1. August 2018 zeigt sich die Nachfrage für eine Handwerkslehre leicht über dem Vorjahresniveau. Bei den Handwerkskammmern Lübeck und Flensburg wurden bis Ende Juni 3.627 neue Lehrverträge eingegangen. Das sind 166 Lehrverträge mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr oder ein Plus von 4,8 Prozent.

In die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer Lübeck wurden 2.320 Verträge eingetragen (Vorjahr: 2.219). Die Handwerkskammer Flensburg verzeichnete eine Zunahme um 65 auf nunmehr 1.307 Verträge (Vorjahr: 1.242).

„Viele Jugendliche entdecken das Handwerk für sich, auch dank der bundesweiten Imagekampagne, mit der wir seit 2010 für die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierewege im Handwerk werben“, sagt Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, zu den aktuellen Zahlen. Und auch die Betriebe engagieren sich bei der Nachwuchsgewinnung.

„Die Handwerksunternehmen sind auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen und möchten diese auch selbst ausbilden. Wir beobachten schon seit Jahren, dass Betriebe Lehrverträge immer frühzeitiger abschließen, um sich gute Auszubildende zu sichern.“ Stapelfeldt verweist auch auf die sehr guten Karrieremöglichkeiten in den rund 130 handwerklichen Ausbildungsberufen. „Heute machen die Schüler eine Ausbildung und in ein paar Jahren führen sie als Meister ihren eigenen Betrieb – das ist im Handwerk möglich. Viele Betriebe stehen zur Übergabe an und die Handwerkskonjunktur ist hervorragend“, so der Kammerpräsident.

Trotz der guten Halbjahresbilanz sind noch etliche Lehrstellen unbesetzt. Für Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, stehen die Chancen also auch noch für einen Start in diesem Jahr außerordentlich gut. In den Online-Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern Lübeck und Flensburg sind noch rund 1.000 freie Lehrstellen in über 50 Ausbildungsberufen gemeldet. Besonders viele freie Stellen sind in den ausbildungsstarken Bereichen Elektro, Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk zu finden.

Noch sind viele Ausbildungsstellen unbesetzt. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv

Noch sind viele Ausbildungsstellen unbesetzt. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 123512   Autor: HWK   vom 10.07.2018 14.44

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.