Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 13. Dezember 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

19.07.2018 09.19


Rotary-Törn für Kinder auf der Lisa von Lübeck

Seit Monaten haben sich 31 Grundschüler der Mühlenwegschule und zehn der Dr. Julius-Leber Schule auf den Törn mit der Lisa von Lübeck vorbereitet und dann so ein Pech: Nach wochenlangem Sonnenschein regnet es genau an diesem Tag in Strömen und stürmt dazu.

Während die Erwachsenen mit dem Wetter noch hadern, kommen die Kinder fröhlich und gut gelaunt auf der Wallhalbinsel an. Die Kinder gehören zur Gruppe derjenigen, die nach dem Unterricht in die Nachmittagsbetreuung von InVia gehen. Sie haben dort seit Wochen mit ihrer Betreuerin Barbara Thomas Shanties einstudiert und sich auch inhaltlich auf den Tag vorbereitet. Alle sind auf Regen und Kälte eingestellt. Der Rotary-Club Lübeck Holstentor hat diesen Tag zum 5. Mal organisiert und finanziert, um Kindern einerseits Teamfähigkeit und Seemannschaft zu vermitteln und andererseits ein besonderes Ferienerlebnis zu ermöglichen. Initiator der Idee war der im Mai verstorbene Fregattenkapitän a. D. Hans von der Mosel.

Bevor es auf das Schiff geht, steht ein Besuch des kleinen Museums, das die Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V. in einem Schuppen betreibt, an. Dort erfahren die Schülerinnen und Schüler etwas über Lübecker Seefahrtgeschichte, die Hansestadt und das Schiff selbst. Mitglieder des Vereins und der Besatzung der Lisa von Lübeck erklären den Kindern, dass es bei dem Lübecker Hanseschiff um den Schiffstyp Kraweel und nicht um eine Kogge – wie oft fälschlicherweise angenommen – handelt.

Dann endlich geht es auf die prächtige Lisa von Lübeck. Viele der Kinder waren noch nie auf einem Schiff und auch noch nicht in Travemünde. Denn dorthin führt die Tagesreise, mit einer Runde auf der Ostsee. Während des Tages gibt es von den Rotariern Prof. Dr. Erik Schwanbom, Alexander Geist, Rüdiger Karsten und Frank Schlicht kleine Unterrichtseinheiten in Technik, Navigation und Knotenkunde. Hier zeigen die Schülerinnen und Schüler besondere Ausdauer. Unermüdlich hantieren sie mit Seilen – sogenannten Tampen – und legen schon nach kurzer Zeit blind den Achtknoten. Rüdiger Karsten hat für jeden noch eine Anleitung kopiert, damit das Üben zuhause weitergehen kann. Einigen Kindern gelingt am Ende des Törns sogar der Palstek. Sie lernen, dass jeder Seemannsknoten, richtig gelegt, sich leicht lösen lässt.

Als der Seegang auf der Ostsee zunimmt und die Segel gesetzt werden, kommt Begeisterung auf: "Das ist ja viel besser als Achterbahnfahren", rufen die Kinder. Langeweile ist während der Tagestour Fehlanzeige. Immer wieder gibt es Fragen und die 14 Besatzungsmitglieder der Lisa wie auch die mitsegelnden Rotarier beantworten alle ausführlich. Wieder zurück am Liegeplatz an der Wallhalbinsel singen die Kinder zum Dank noch einen Shanty in voller Länge. Die wartenden Eltern sind sichtlich stolz und erstaunt, wie textsicher alle sind. Zur Erinnerung erhält Frank Schlicht, rotarischer Beauftragter für den Gemeindienst, noch ein selbstgemaltes Bild von den Kindern. Es ist ein Geben und Nehmen an diesem Tag, an dem alle neue Erkenntnisse gewonnen haben.

Autor: Rotary Lübeck Holstento

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.