Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 19. Oktober 2018






Die JazzBaltica bleibt in Timmendorfer Strand

Feierliche Vertragsunterzeichnung im Rokoko-Saal des Palais Rantzau an der Parade. Beteiligt waren neben dem künstlerischen Leiter der JazzBaltica, Nils Landgren, Vertreter der Gemeinde Timmendorfer Strand und des SHMF, unter dessen Dach das Jazzfest seit einigen Jahren läuft.

Per Vertrag wurde festgelegt, dass die JazzBaltica für weitere fünf Jahre, das heißt bis 2023, im Ortskern von Timmerdorfer Strand bleibt. Die neuen Spielstätten haben im Juni ihre Feuertaufe bestanden. 17.000 Besucher seien gezählt worden, 3.000 mehr als 2017, wo sich das Jazzfest vom Werftgelände am Niendorfer Hafen verabschieden musste.

Musiker und Publikum hätten die neuen Spielstätten und ihre Möglichkeiten gelobt. Der Saal im Maritim Seehotel habe eine gute Akustik, die Rotunde, die Konzertmuschel im Park, die Örtlichkeiten am nahen Strand – das alles hätte für viel "Laufkundschaft" gesorgt und das Jazzfest für Bevölkerung und Urlaubsgäste weiter geöffnet.

Bürgermeister Robert Wagner bezeichnete die JazzBaltica als "leistungsstarken Partner". Zu Nils Landgren gewandt, sagte der Verwaltungschef: "Sie dürfen sicher sein, dass Sie auch in den kommenden Jahren unsere volle Unterstützung haben." Dass alle an einem Strang ziehen, trage wesentlich zum Erfolg eines Musikfestes bei, unterstrich auch SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt.

Timmendorfs Tourismusdirektor Joachim Nitz lobte den "phantastischen Umgang" von Nils Landgren auch mit dem Ort. Als Beispiel nannte er die seit Jahren gepflegte Zusammenarbeit mit der Bigband des Ostsee-Gymnasiums. Ein Festival wie die JazzBaltica sei zudem ein großer Image-Gewinn für die Gemeinde.

Laut Bürgermeister Wagner steuert die Gemeinde jährlich 75.000 Euro zum Etat bei, der 2018 bei 737.000 Euro gelegen habe. Das Geld sei eine gute Investition, da die Gäste des Musikfestes natürlich die Gastronomie und andere Gewerbe bereichern. Wie Tourismusdirektor Nitz berichtete, sei während der vier Festivaltage im Juni im Ort kein Hotelzimmer leer geblieben.

SHMF-Intendant Kuhnt unterstrich die "optimalen Bedingungen" in Timmerdorfer Strand, um "Jazz auf Spitzenniveau eine Bühne zu bieten". Die Planungen für das kommende Jahr laufen. Für Einzelheiten zum Programm sei es noch zu früh, sagte Landgren und versicherte lächelnd: "Es wird gut!"

Die nächste, die 29. Ausgabe von JazzBaltica, findet vom 20. bis 23. Juni 2019 statt.

Vertragsunterzeichnung für die nächsten Jahre JazzBaltica: Intendant Kuhnt, Nils Landgren, Bürgermeister Wagner, Tourismusdirektor Nitz, hinten SHMF-Geschäftsführer Jens Boddin. Foto: TD

Vertragsunterzeichnung für die nächsten Jahre JazzBaltica: Intendant Kuhnt, Nils Landgren, Bürgermeister Wagner, Tourismusdirektor Nitz, hinten SHMF-Geschäftsführer Jens Boddin. Foto: TD


Text-Nummer: 123747   Autor: TD   vom 23.07.2018 14.04

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.