Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 23. Oktober 2018






Geiger Daniel Hope bittet zum musikalischen Altstadtfest

Ein Festival im Festival findet ab Donnerstag beim SHMF statt. Vier Tage lang lädt der Geiger Daniel Hope auf die Lübecker Altstadtinsel ein, zu Auftritten an Orten, die nicht unbedingt als Konzertstätten bekannt sind.

Daniel Hope macht das nicht zum ersten Mal. Es ist bereits der vierte Jahrgang dieses Lübecker Altstadtfestes der besonderen Art, und in den vergangenen Jahren hieß es fast immer: Ausverkauft. Daniel Hope darf diese Reihe gestalten und mit musikalischen Freunden umsetzen.

Zwar gibt es kein offizielles Thema. Aber viel dreht sich dieses Mal musikalisch um die deutsche Hauptstadt Berlin. Dort hat Hope, der gebürtige Südafrikaner, mit der Familie seinen Wohnsitz aufgeschlagen. Hope ist inzwischen deutscher Staatsbürger.

Geboren wurde Hope 1973 in Durban. Über Paris und London kam er mit den Eltern nach Europa. Die musikalische Ausbildung erhielt der Geiger in London und in Lübeck. Etliche Musiker, die an diesem Wochenende mit ihm auftreten, kennt er aus seiner Lübecker Zeit. Über seinen Werdegang wurde von ARTE und vom NDR ein Film produziert, dessen Kinofassung auch jetzt gezeigt wird, von Live-Musik umrahmt.

Eröffnet werden die Tage mit Daniel Hope am Donnerstag um 20 Uhr in der Musikhochschule. Kammermusik von Mendelssohn und Schostakowitsch steht auf dem Programm. "Im Trio" heißt es am Freitag um 17 Uhr in der Reformierten Kirche in der Königstraße. Um 20 Uhr sollen im Schuppen C auf der Wallhalbinsel die "Roaring Twenties" lebendig werden, mit Tanzmusik aus dem Berlin der zwanziger Jahre. Der "Nachtsalon" beginnt am Freitag um 22 Uhr im Volkstheater Geisler, mit Klassik, Filmmusik, Jazz und Tango.

Das Programm am Sonnabend wird um 14 Uhr im Filmhaus eröffnet, und zwar mit dem biographischen Streifen "Der Klang des Lebens". Zu Literatur und Musik wird am Sonnabend um 16 Uhr ins Katharineum eingeladen. Daniel Hope liest aus Erich Kästners Roman "Fabian", natürlich mit viel Musik dabei.

Um 19 Uhr geht es am Sonnabend im Heiligen Geist Hospital weiter. Unter dem Motto "Abendstunde" erklingt Kammermusik von Mendelssohn und Brahms. Um 21.30 Uhr heißt es "Bei Kerzenschein", und zwar im Hansemuseum.

Der Sonntag gehört zunächst den Kindern. Im Familienkonzert um 11 Uhr im Schuppen 6 ist der "Grüffelo" nach dem Kinderbuch von Julia Donaldson zu Besuch. "Unter Brüdern" heißt es um 13 Uhr im Theater Combinale bei einem Konzert des jungen Schumann-Quartetts. Mit dem Afternoon Tea beziehungsweise dem Großen Finale schließt das Altstadtfestival um 17 Uhr im Saal der Gemeinnützigen. Restkarten sind mit etwas Glück bei manchen Programmen an der Kasse zu bekommen.

Wie in den Vorjahren spielt Daniel Hope auch dieses Mal in der Reformierten Kirche. Foto: TD/ Archiv

Wie in den Vorjahren spielt Daniel Hope auch dieses Mal in der Reformierten Kirche. Foto: TD/ Archiv


Text-Nummer: 123779   Autor: TD   vom 25.07.2018 09.28

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.