Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 22. Oktober 2018






Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in Lübeck

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk und der Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur laden am Sonntag, 12. August, zu einem Stadtrundgang unter dem Titel "Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in Lübeck 1933-1945" ein.

Der Historiker Dr. Wolfgang Muth, ehemaliger Leiter des Industriemuseums und Mitglied des Vereins, führt auf dem historischen Stadtrundgang zu verschiedenen historisch bedeutsamen Orten in der Lübecker Innenstadt und erklärt Umfang und Art des Widerstandes. Der Schwerpunkt liegt auf den Widerstandsaktivitäten aus den Kreisen der Arbeiterbewegung, die anhand einzelner Biografien und persönlicher Schicksale beleuchtet werden.

Die Führung beginnt um 14 Uhr. Treffpunkt ist das Holstentor, an der Stele zum Gedenken der Befreiung Lübecks. Der Eintritt kostet für Erwachsene sieben Euro, für Jugendliche fünf Euro und Kinder ab sechs Jahre zwei Euro.

Der Rundgang zeigt das Schicksal der Widerstandskämpfer in Lübeck. Foto:  Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Der Rundgang zeigt das Schicksal der Widerstandskämpfer in Lübeck. Foto: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


Text-Nummer: 124053   Autor: Museen   vom 10.08.2018 09.15

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.