Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 21. Mai 2018






Rückschlag für Palliativzentrum in Lübeck

Im Februar wurde der Entwurf für ein Begegnungszentrum, das als ambulantes Palliativzentrum und Tageshospiz dienen soll, vorgestellt. Jetzt liegt das Projekt erst einmal auf Eis. Das vorgesehene Grundstück wurde an einen anderen Interessenten verkauft.


Im Februar wurden die Entwürfe vorgestellt und prämiert. Foto: RB/Archiv

Alles auf Anfang: Das Palliativnetz Travebogen plant Schleswig-Holsteins erstes Ambulantes Palliativzentrum (APZ) mit Akademie und Tageshospiz in Lübeck - das anvisierte Baugrundstück am Spargelhof, ein ehemaliges Brauereigelände, steht jetzt allerdings nicht mehr zur Verfügung. Hintergrund: Die Verkäuferin gab einem lokalen Autohaus den Vorzug.

"Das ist für uns schon ein herber Rückschlag. Wir waren mit der Verkäuferin schon auf einem guten Weg", sagt Travebogen-Geschäftsführer Thomas Schell. In die Vorplanung und einen Architekturwettbewerb mit Studenten der Fachhochschule Lübeck seien bereits mehr als 5000 Euro geflossen. Ursprünglich war die Eröffnung des APZ für das Jahr 2020 geplant. Ein Zeitplan, der jetzt nur noch schwer zu halten sein dürfte.

Trotz des Rückschlags: Der Travebogen will die Planungen für das erste Palliativzentrum im Lande weiter vorantreiben und ist nun auf der Suche nach einem alternativen Grundstück. Dazu ist Travebogen-Geschäftsführer Schell bereits mit dem Lübecker Bauamt, der KWL und anderen Immobilienentwicklern ins  Gespräch gekommen. Auch die Suche nach weiteren Partnern für das ehrgeizige Projekt soll weiter laufen.

Für das Zentrum wird jetzt ein neues Grundstück gesucht. Foto: Travebogen

Für das Zentrum wird jetzt ein neues Grundstück gesucht. Foto: Travebogen


Text-Nummer: 124131   Autor: Travebogen/red,   vom 15.08.2018 08.54

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.