Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 21. September 2018






Hinweise der Arbeitsagentur Lübeck zur Arbeitslosmeldung

Momentan herrscht immer noch Hochbetrieb in den Urlaubsgebieten an der Küste. Doch wie in jedem Jahr werden die Besucherzahlen zum Ende der Saison wieder zurückgehen. Viele Beschäftigte aus der Tourismusbranche werden sich dann arbeitslos melden müssen. Damit diese Beschäftigten bei ihrer Meldung auch nichts vergessen, möchte die Arbeitsagentur Lübeck rechtzeitig auf die wichtigsten Punkte hinweisen.

Für den Bezug von Arbeitslosengeld müssen die Kundinnen und Kunden der Arbeitsagentur zwei wichtige Meldungen beachten, die sogenannte Arbeitsuchendmeldung und die Arbeitslosmeldung. Beide sind gesetzlich vorgeschrieben und wichtige Voraussetzungen für das Arbeitslosengeld.
 
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die bereits länger als drei Monate von ihrem Beschäftigungsende wissen, müssen sich spätestens drei Monate vor dem Ende des Arbeits- beziehungsweise Ausbildungsverhältnisses bei ihrer Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden. Wer erst später von seiner Kündigung erfährt, muss die Arbeitsagentur spätestens drei Tage nach Zugang der Kündigung informieren. Die Vermittlungsfachkräfte sollen so möglichst schon vor dem Eintritt der Arbeitslosigkeit die Suche nach einer neuen Stelle unterstützen können. Wer diese Arbeitsuchendmeldung vergisst, der riskiert Kürzungen beim Arbeitslosengeld.

Für die Arbeitsuchendmeldung muss man übrigens nicht persönlich in die Arbeitsagentur kommen. Sie kann auch telefonisch über die kostenlose Rufnummer 0800 4 5555 00 oder online auf www.arbeitsagentur.de/eserviceserfolgen.
 
Die zweite notwendige Meldung ist die Arbeitslosmeldung. Diese muss immer persönlich erfolgen und zwar spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit! Die Arbeitsagentur empfiehlt, bereits einige Tage vor dem ersten Tag der Arbeitslosigkeit vorzusprechen, da zum Beispiel zu einem Monatsbeginn erfahrungsgemäß mit mehr Publikum und längeren Wartezeiten zu rechnen ist. Zur persönlichen Meldung muss entweder ein gültiger Personalausweis oder eine aktuelle Meldebescheinigung zusammen mit dem Reisepass mitgebracht werden.

„In einigen Fällen vergessen die Kundinnen und Kunden die persönliche Arbeitslosmeldung. Sie nehmen an, die vorgeschriebene Arbeitsuchendmeldung spätestens drei Monate vor dem Beschäftigungsende würde ausreichen. Doch das stimmt nicht“, erklärt Markus Dusch, Chef der Arbeitsagentur Lübeck.
 
Alle wichtigen Informationen gibt es im Internet unter www.arbeitsagentur.de und der Auswahl „Privatpersonen“ > „Arbeitslos und Arbeit finden“. Die zuständige Arbeitsagentur kann über die Auswahl „Dienststelle finden“ ermittelt werden.

Im Online-Angebot kann auch der Antrag auf Arbeitslosengeld bequem und einfach zu Hause ausgefüllt und elektronisch verschickt werden. Ebenso können Abmeldungen oder sonstige Änderungen der persönlichen Verhältnisse online erledigt werden. Das spart Zeit und Porto.

Die Lübecker Arbeitsagentur gibt wichtige Hinweise zur Arbeitslosmeldung. Foto: JW/Archiv

Die Lübecker Arbeitsagentur gibt wichtige Hinweise zur Arbeitslosmeldung. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 124139   Autor: AA HL/red.   vom 15.08.2018 12.07

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.