Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 21. September 2018






Gemeinnützige befördert politische Bildung

Eine Riesen-Aufgabe hat sich die Lübecker Gemeinnützige für diese Saison ihrer bekannten Serie "MittwochsBILDUNG"vorgenommen. Die politische Bildung, nicht nur für Jugendliche, sondern für alle Schichten der Gesellschaft, soll in den Focus der Betrachtungen genommen werden.

Zu diesem Anlass hat dann auch Antje Peters-Hirt, die die Serie seit Jahren betreut und immer wieder für spannende Referenten sorgt, einen ganz neuen Ansatz gewählt und die Kräfte verschiedener Organisationen gebündelt, die weitläufig im Bildungsbereich angesiedelt sind.

So ist mit Pito Bernet der Lübecker Jugendring vertreten, Gudrun Neuper reprästierte die Heinrich Böll Stiftung, Gerhard Richter die Lübecker Gruppe von Amnesty International, Harald Denckmann die Deutsche Auslandsgesellschaft und Dr. Christian Meyer-Heidemann war als Landesbeauftragter für politische Bildung dabei.

Der freute sich besonders, dass die traditionsreiche Lübecker Gesellschaft sich dieses wichtigen Themas annimmt, denn Defizite in der demokratischen Teilhabe an unserer Gesellschaft und mangelnde Initiativen für politische Bildung werden immer wieder beklagt. Besonders aus seinem Arbeitsbereich konnte Pito Bernet für die Hansestadt Lübeck anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis einen klar erkennbaren Nachholbedarf feststellen.

"Das Umfeld ist schwierig, aber wir gehen es an", gab Antje Peters-Hirt daraufhin zu Protokoll. Auf jede der anstehenden Veranstaltungen werden wir bei HL-live.de natürlich gesondert hinweisen, aber einige Höhepunkte seien schon einmal genannt.

Bereits Ende August, am 29. des Monats, wird die Schleswig-Holsteinische Kultusministerin Karin Prien sich im großen Saal der Gemeinnützigen in der Königstraße vorstellen. "Das hat Tradition", sagt Antje Peters-Hirt, denn bisher hat jede Kultusministerin aus Kiel sich zeitnah zum Beginn ihrer Amtszeit nach Lübeck begeben, um die Grundzüge ihrer Politik den Hanseaten persönlich zu erläutern.

Auch Bürgermeister Jan Lindenau wird in der Reihe dabei sein, wenn anhand bekannter Lübecker Politiker der Frage nachgegangen werden soll, wie und durch welche Einflüsse und Umstände sie überhaupt politisch geworden sind und ob solche persönlichen Reifungsprozesse übertragbar sind.

Bundesweit stark nachgefragte Referenten konnten gewonnen werden, wie der bekannte Bildungsforscher Prof. Ulrich Klemm und Dr. Wolfgang Beutel, Geschäftsführer des Projektes Demokratisch handeln.

Im kommenden Frühjahr steht die Europawahl an, und auch in diesem Zusammenhang gibt es Angebote der Mittwochsbildung an Schüler und Erwachsene, sich politisch einzubringen und die Europapolitik ins Bewusstsein der Lübecker Bevölkerung zu heben. In diesem Zusammenhang ist dann auch noch die Europa-Union Lübeck mit im Boot.

"Insgesamt ein richtiger Re-Launch unserer Traditionsveranstaltung", freute sich Anje Peters-Hirt besonders über die breite Beteiligung unterschiedlicher Gesellschaften an diesem anspruchsvollen Programm. Die Partner sehen das genauso und wollen die Veranstaltung auch für die Mobilisierung ihres eigenen Klientels nutzen.

Die Befruchtung ist wechselseitig, erklärte Antje Peters-Hirt abschließend. So konnten bereits Gäste vieler Kurse der Deutschen Auslandsgesellschaft bei Vorträgen in der Königstraße begrüßt werden. Die internationale Vernetzung der Auslandsgesellschaft ermöglichte aber auch, interessante Referenten aus dem gesamten nordosteuropäischem Raum für Vorträge im Rahmen der Mittwochsbildung zu gewinnen. Diese Art der Zusammenarbeit unterschiedlicher Organisationen, die im politischen Bildungsbereich tätig sind, soll kultiviert und ausgebaut werden.

Erster Vortrag der neuen Saison:

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, am 29. August 2018, 19.30 Uhr, im Großen Saal der Gemeinnützigen, Königstraße 5.

Gemeinsam für die Bildung: Harald Denckmann, Meyer-Heidemann, Peters-Hirt, Gudrun Neuper, Gerhard Richter und Pito Bernet. Foto: HD

Gemeinsam für die Bildung: Harald Denckmann, Meyer-Heidemann, Peters-Hirt, Gudrun Neuper, Gerhard Richter und Pito Bernet. Foto: HD



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 124175   Autor: HD   vom 16.08.2018 16.57

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.