Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 23. Oktober 2018






Engel im Lübecker Alltag

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann widmet seine Gedanken zum Wochenende den vielen kleinen guten Taten, die uns im Alltag begegnen. Dafür hat er viele Beispiele gefunden.

Immer wieder stürmen in den Medien schreckliche Nachrichten von vielfältigen Verbrechen auf uns ein. Aber über die liebenswerten Taten der Nächstenliebe wird kaum berichtet. Es ist aber sicher wichtig für unser positives Lebensgefühl und unseren Lebensmut, auch Liebenswertes im Alltag wahrzunehmen: Die Honigtopf-Ereignisse und nicht nur die Essigtopf-Taten.

Ein originelles Erlebnis hatte ich dazu in der letzten Woche im Supermarkt beim Einkauf. Vor der Kasse hatte sich eine fast endlos lange Schlange gebildet. Dann legte ein Lübecker seine Sachen aufs Band und die Kassiererin nannte einen Geldbetrag. Der Mann stotterte und sagte: "Mir fehlen vier Euro, aber ich brauche für meinen Besuch alle Waren." Ein Stöhnen ging durch die Schlange der schier endlos Wartenden. Da trat ein junger Mann aus der Reihe vor wie ein vom lieben Gott gesandter Engel und sagte: "Hier haben Sie die vier Euro! Schenk ich Ihnen." Als eine Frau sagte "Toll Ihre Großzügigkeit!", antwortete der junge Mann: "Alte Regel der christlichen Pfadfinder: Jeden Tag mindestens eine gute Tat."

Wenn man einen Blick dafür hatte, konnte man Lübecker als verkappte, von Gott gesandte Engel entdecken, auch in der letzten Woche. Eine Apothekerin in Karlshof beriet eine Kundin nicht nur sachlich und geduldig, sondern seelsorgrlich einfühlsam. Krankheiten haben ja oft auch seelische Ursachen.

Auf dem Weg zur Tankstelle blieb ein Auto stehen wegen Benzinmangel. Ein Autofahrer hielt an, fuhr mit leerem Reservetank zur zwei Kilometer entfernten Tankstelle und zurück und füllte den leeren Tank. Vier Lübecker haben im Bus einen Messerstecher im Zaum gehalten. Beim Arzt wurde man im dringenden Fall sogar vorgelassen.

Mütter und Väter tragen in der Badeanstalt ihre kleinen Kinder zärtlich auf dem Arm oder ziehen sie auf dem Kinder-Anhänger an ihrem Fahrad sicher hinter sich her. Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Kindergärtnerinnen, Lehrer und Handwerker, Kaufleute, Gärtner und viele andere helfen uns vielfach weiter im Leben.

Jesus Christus möchte, dass wir nicht nur einen kritischen Blick über alle bösen Taten in der Welt haben, sie empört beachten und nach harter Vergeltung trachten.

Besonders möchte er, dass wir selbst als barmherzige Samariter bei großen Notfällen und kleinen Hilfsaktionen in Aktion treten.

Ich wünsche Ihnen eine liebenswerte Woche in unserer liebenswerten Stadt Lübeck mit vielen liebenswerten Mitbürgern. Wann ist Ihnen zuletzt solch ein hilfreicher Engel in Lübeck begegnet? E-mail heinzrussmann@yahoo.de

Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann
wünscht Ihnen weiter solche Begegnungen

Gern predige ich auch für Sie am Sonntag, 19. August, um 10 Uhr in der Auferstehungs-Kirche Ecke Arnimstraße/Marliring. Wie können wir den dreieinigen Gott verstehen? Gottes Wort ermutigt und tröstet alle und stiftet die Hörer und auch den Prediger an zu guten Taten.

Heinz Rußmann predigt am Sonntag in der Auferstehungskirche.

Heinz Rußmann predigt am Sonntag in der Auferstehungskirche.


Text-Nummer: 124206   Autor: red.   vom 18.08.2018 11.11

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.