Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Donnerstag,
der 21. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

20.08.2018 09.52


Linke: MdB diskutiert über offene Grenzen

Im Rahmen der landesweiten Reihe "Linke in Bewegung" spricht Lorenz Gösta Beutin, Bundestagsabgeordneter, Landessprecher der Linken Schleswig-Holstein und klima- und energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion mit politisch aktiven Menschen aus Politik, Gesellschaft, Vereinen und Verbänden über die Themen, die unser Land bewegen.

Den Auftakt macht unter dem Titel "Offene Grenzen – grenzenlos offen?" ein erster Veranstaltungsblock zum Thema Migrationspolitik, in dessen Rahmen sich Lorenz Gösta Beutin und Gäste angesichts der in den letzten Monaten hitzig und mit dem Schwerpunkt auf Abschottung geführten Debatte mit den realen Bedingungen, Problemen und Perspektiven von Migration auseinandersetzen wird.

In Lübeck begrüßt Beutin am Dienstag, 21. August, ab 19 Uhr in der Geschäftsstelle der Linken in der Hundestraße 14 die in der lokalen Flüchtlingsszene aktive Sylvia Zenz und den als Kapitän Schmidt bekannten Flüchtlingsbeauftragten Schleswig-Holsteins Stefan Schmidt.

"Ich freue mich auf ein interessantes Gespräch mit zwei Menschen aus der Praxis in Lübeck, in dem wir versuchen werden, die medial vermittelten Bildern von "Kontrollverlust", "Flut" usw. mit der Realität abzugleichen und darüber sprechen, wie der Umgang mit Migration und Flucht in unseren Land so organisiert werden kann, dass er humanen Werten Rechnung trägt", so Beutin.

"Deutschland blickt auf einen vergifteten Sommer zurück, in dem Menschen zu Gegenständen erklärt wurden, über deren Verschiebung öffentlich unter ihren Augen diskutiert wird. Es wird Zeit, dass wir die Würde der Menschen und damit unser Grundgesetz und dessen politische Umsetzung wieder in den Vordergrund rücken", sagt Sebastian Kai Ising, Vorsitzender der Lübecker Linken. "Deshalb wollen wir in der gemeinsamen Diskussion mit Menschen aus Politik und Gesellschaft darüber sprechen, wie eine solidarische und soziale linke Migrationspolitik aussieht", hofft Ising auf viele Teilnehmer*innen.

Die Veranstaltung ist offen und kostenlos für alle Interessierten.

Autor: Die Linke

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.