Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 25. September 2018






Über 100 Programmpunkte zur Nacht der Museen

Am Samstag ist es wieder so weit: Museen und Galerien öffnen bis Mittnacht. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm: Das Thema Zirkus am Dom, originelle Erfindungen im Buddenbrookhaus und viel Live-Musik. Bei zahlreichen Angeboten lohnt sich auch der Einsatz des Smartphones.



"Anlässlich des Stadtjubiläums 875 Jahre wollen wir in diesem Jahr Lübeck in den Focus rücken. Noch stärker als in den vergangenen Nächten möchten wir zeigen was hier und jetzt in unserer Stadt passiert. Somit engagierten wir vorwiegend Künstler und Akteure aus Lübeck und Norddeutschland, um aktuellen Strömungen und Entwicklungen Raum zu geben und setzten in zwei Museen digitale Ausrufezeichen", so Prof. Dr. Hans Wißkirchen, der gleichzeitig Helene Hoffman und Heide Klingelhöfer, den Organisatorinnen der Lübecker Museumsnacht, zur fulminaten Umsetzung des diesjährigen Mottos dankt.

Noch vor dem Auftakt zur Museumsnacht sind die Besucher gefragt: Bei einer offenen Mitmachaktion für die ganze Familie im Buddenbrookhaus können die großen und kleinen Besucher ab 16 Uhr gemeinsam ein großes Meeres-Mobile gestalten und so auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen. Nach der Eröffnung durch Kultursenatorin Kathrin Weiher um 18 Uhr auf der Bühne der Rock- und Pop-Schule am Holstentor versprechen ein vielfältiges Musikprogramm mit Bands made in Lübeck, kulinarische Köstlichkeiten, Lesungen und sogar Karaoke beste Unterhaltung.

In der Katharinenkirche können die Besucher beim "Public Singing" mit vielen anderen gemeinsam die größten Hits der letzten Jahrzehnte anstimmen und bei der Führung "Zeitreise" einen Trip durch die Jahrhunderte unternehmen. Im Museumsquartier St. Annen ist die Jubiläumsausstellung "875 Jahre – Lübeck erzählt uns was" noch Baustelle – aber der Bauzaun hat es in sich! Er bietet erste Einblicke und spannende Durchblicke auf die Ausstellung des Jahres.

Im Museum für Natur und Umwelt übernimmt der Zirkus die Regie: Eine Ausstellung mit Guckkästen, die Spiegelwelten und Illusionen offenbaren, Straßenshows mit Miniatur-Cirkus, das Circustheaterstück "Indigo" und Schattentheater inspirieren im Domhof des Museums. Währenddessen können Kinder unter Anleitung in der Ausstellung "Bodenschätze" freilegen und bei der Vorführung der "BodenZauberMaschine" unterstützen.

Die Abschlussparty steigt dieses Jahr als "Aftershow Chillin‘" im Garten des Museum Behnhaus Drägerhaus.

Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt und für Kinder sechs Euro. Am Sonnabend sind die Tickets ab 18 Uhr an allen Museumskassen mit Ausnahme der Katharinenkirche erhältlich. Außerdem gibt es Karten im Günter-Grass-Haus, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und am Samstag von 14 bis 18 Uhr am Infostand unter den Karstadt-Arkaden in der Breiten Straße.

Das Programmheft ist auch online als pdf-Datei verfügbar: die-luebecker-museen.de

Die Organisatoren haben ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Fotos: JW

Die Organisatoren haben ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Fotos: JW


Text-Nummer: 124270   Autor: Museen/red.   vom 21.08.2018 12.38

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.