Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 16. Dezember 2018






SHMF: Rekord mit Sabine Meyer und Robert Schumann

Mit Konzerten in Lübeck und Kiel beschließt das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) an diesem Wochenende seine 33. Saison. Festivalintendant Dr, Christian Kuhnt zog bereits heute, Freitag, Bilanz.

Das SHMF beendet die Saison erneut mit einem Rekord, sagte er. Von den 190.000 verfügbaren Karten wurden rund 173.000 bei den 202 Konzerten, fünf Musikfesten auf dem Lande und zwei Kindermusikfesten abgesetzt. Das bedeute eine Auslastung von 91 Prozent. Das SHMF spielte in 64 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Süddänemark und dem nördlichen Niedersachsen.

Rund 7.000 Besucher kamen zu den öffentlichen Proben des Schleswig-Holstein Festival Orchesters und den Meisterkursen. 141 Veranstaltungen waren ausverkauft. "Ich bin berauscht von dem künstlerischen Erfolg, der sich in dieser Bilanz widerspiegelt. Das haben wir nicht nur großen Stars und Klassikern im Programm zu verdanken, sondern auch vielen gelungenen Experimenten. Routine ist der Feind der Kultur, wir dürfen nie aufhören, kreativ zu sein", sagte Kuhnt weiter. In diesem Jahr stellte das SHMF den romantischen Komponisten Robert Schumann in den Mittelpunkt. In mehr als 80 Konzerten widmeten sich Künstler Schumanns Schaffen. Kuhnt: "Wir haben vor vier Jahren die richtige Entscheidung zugunsten der Komponisten-Retrospektive getroffen und profitieren davon jedes Jahr."

Porträtkünstlerin war die Wahl-Lübeckerin Sabine Meyer. Die 19 Konzerte waren für die Professorin der Musikhochschule ein Heimspiel. Sie kannte jede Spielstätte mit ihrer besonderen Atmosphäre - vom Kuhstall auf Gut Pronstorf bis zur Reithalle in Elmshorn. Die international renommierte Klarinettistin stellte dem Publikum die Vielseitigkeit ihres Instruments vor. "Ich konnte aus dem Vollen schöpfen und die Bandbreite der Klarinette zeigen. Das war eine unglaubliche Freude und wäre im normalen Musikbetrieb nicht möglich gewesen", sagt Sabine Meyer.

Groß geschrieben wurde wieder die Förderung des Nachwuchses. Bei den Meisterkursen gaben renommierte Dozenten ihre Erfahrung an junge Talente weiter. Das Schleswig-Holstein Festival Orchester arbeitete zwei Monate lang mit bekannten Dirigenten und gab 14 Konzerte. Sabine Meyer lud 80 Jugendliche zu einem Klarinettenworkshop ein. Nach zwei Tagen intensiver Arbeit wurde das Erlernte im Konzert präsentiert.

Auch in diesem Jahr bot das SHMF Grenzüberschreitung zu Genres abseits klassischer Musik: Die Reihe "Luustern" (plattdeutsch für Lauschen) präsentierte Rockmusik, Singer-Songwriter-Klänge und Slapstick. Die "Musikfeste auf dem Lande" luden die Besucher auf die Güter Pronstorf, Stocksee, Hasselburg, Emkendorf und Wotersen ein. Stargeiger Daniel Hope feierte erneut sein erfolgreiches "Lübeck-Musikfest", bei dem er die Hansestadt mit elf Konzerten an vier Tagen in eine klingende Bühne verwandelte.

Kuhnt dankte dem Medienpartner NDR, der seine Klangkörper zur Verfügung stellte und etliche Konzerte live übertrug beziehungsweise zur späteren Sendung aufzeichnete. Auch den Sponsoren und Förderern gilt der Dank des SHMF, das mit ihrer Hilfe den größten Teil der Kosten selber aufbringt.

In diesem Jahr wäre der Mitbegründer des Festivals, der Amerikaner Leonard Bernstein 100 Jahre alt geworden. Das Festival erinnerte und erinnert mit mehreren Konzerten an den großen Musiker. Auch der Leonard Bernstein Award als Förderpreis für aufstrebende Solisten hält das Gedenken an Bernsteins Wirken in Schleswig-Holstein wach.

Zwei Konzerte sind noch in Lübeck zu erleben. Am morgigen Sonnabend gastiert die Camerata Salzburg in der MuK, mit Musik von Mozart, Schumann und Bernstein. Solistin ist die gefeierte junge Geigerin Janine Jansen aus den Niederlanden. Zur gleichen Zeit dirigiert Festivalgründer Justus Frantz seine Philharmonie der Nationen in der Kieler Sparkassen-Arena, der früheren Ostseehalle. Auf dem Programm steht Beethovens neunte Sinfonie.

Am Sonntag, 26. August, lädt das SHMF zur Gala in die MuK. Erwartet werden zwei Stars der internationalen Musikszene, die Sopranistin Anna Netrebko und der Tenor Yusif Eyvazov. Begleitet von der NDR Radiophilharmonie und dem Festivalchor werden Arien, Duette und Chöre aus bekannten Opern erklingen.

Am Programm des SHMF 2019 wird gearbeitet. Einzelheiten gibt die Intendanz im Februar bekannt.

Intendant Dr. Christian Kuhnt mit Sabine Meyer, die beim diesjährigen SHMF ein eigenes entwickeltes Programm vorstellte. Foto: TD

Intendant Dr. Christian Kuhnt mit Sabine Meyer, die beim diesjährigen SHMF ein eigenes entwickeltes Programm vorstellte. Foto: TD


Text-Nummer: 124333   Autor: TD   vom 24.08.2018 10.04

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.