Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 22. September 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
22.09.2018, 21.52 Uhr: VfL will gegen „routinierte Truppe“ nächsten Heimsieg einfahren
22.09.2018, 20.45 Uhr: LAC Lübeck siegt bei der Team-DM
22.09.2018, 18.23 Uhr: Kreisliga: MTV bekommt Heim-Klatsche – Rönnau deklassiert Stodo
22.09.2018, 18.00 Uhr: FC Schönberg 95: Heimspiel im Zeichen der Unterstützung für Anna Lina
22.09.2018, 17.28 Uhr: Verbandsliga: Kohlmann und Beyer führen Eintracht zum Sieg

VfB: U17 siegt - U19 und U15 verpatzen Heimauftakt

Der U17 ist der Start in die Oberligasaison geglückt, für die U19 und U15 gab es hingegen deutliche Heimniederlagen. Die U16 startete mit einem Unentschieden in Ahrensburg in die Saison, die U14 holte zum Auftakt einen Dreier.

Arg gebeutelte U19 unterliegt JFV Calenburger Land
0:3 hieß es zum Auftakt der U19 gegen den JFV Calenberger Land. "Eine Mannschaft, die ich mit uns auf Augenhöhe sehe, wenn wir denn komplett sind", sagte Trainer Norbert Somodi. Komplett waren seine Jungs aber nicht. Fünf Neuzugänge der JFV Hanse waren nach wie vor nicht spielberechtigt, die Freigaben des Lübecker Jugendfördervereins fehlten weiterhin. "So war es wie erwartet sehr, sehr schwierig. Wir wussten nicht genau, wo wir stehen. Die gesperrten Neuzugänge hatten in unserer Vorbereitung immerhin eine sehr wichtige Rolle eingenommen und haben spürbar gefehlt", so Somodi.

Nur 16 Spieler hatte Somodi auf dem Spielberichtsbogen stehen, mit Timon Flach und Murat Rasgele darunter sogar zwei, die noch zum Kader der U17 zählen. Lange Zeit hielten seine Jungs dennoch die Partie offen, kassierten durch Nico Berg erst kurz vor der Pause, als die Gäste über die rechte Seite an vier Spielern vorbeigehen konnten, den Rückstand. "Das ging gar nicht", haderte Somodi. Zu einem Zeitpunkt, als die Grün-Weißen am Ausgleich schnupperten, kassierten sie durch Jonas Lübke das 0:2 (64.), als Nico Heyden einen Torschuss nur abklatschen lassen konnte und beim Nachsetzen nur der Angreifer der Gäste reagierte. Den Schlusspunkt setzte erneut Berg, der einen Foulelfmeter in der 71. Minute sicher verwandelte. "Ich hab das Foulspiel deutlich vor dem Strafraum gesehen. Dann war der Drops natürlich gelutscht. Insgesamt fällt der Sieg sicher etwas zu hoch aus", befand Somodi, der für die kommende Trainingswoche auch gleich den Trainingsschwerpunkt setzte. "Es mangelte daran, Zweikämpfe anzunehmen und sie natürlich auch zu gewinnen. Ohne Zweikämpfe gewinnst du kein Fußballspiel." Am kommenden Wochenende geht es für ihn und seine Jungs nach Meppen.

U17 startet erfolgreich in die Mission Wiederaufstieg
Nach dem Abstieg aus der Regionalliga Nord ist die U17 von Trainer Jan-Philipp Kalus erfolgreich in die neue Saison gestartet und setzte sich beim TSV Altenholz mit 4:0 durch. Sven Freitag per verwandeltem Elfmeter (16.), Yasin Varol (29.), Noah Bütow (55.) und Henry Beckmann (59.) erzielten die Treffer.

"Es war ein verdienter Sieg. Wir hatten eine sehr gute erste Halbzeit mit sehr viel Tempo. In der zweiten Halbzeit gab es dann mehr Fehler und einige Ungenauigkeiten. Dennoch sind wir zufrieden", befand Kalus nach der Partie. Am kommenden Wochenende empfängt seine Truppe die SpVg Eidertal Molfsee.

U15 unterliegt Niendorf und dem Wind mit 0:3
Das gleiche Ergebnis wie die U19 musste auch unsere U15 tags zuvor hinnehmen. Nach einem torlosen ersten Durchgang sah es lange Zeit ganz gut aus. "Wir sind mit der ersten Halbzeit zufrieden, hatten den Gegner mit unserer Ordnung im Griff", befand Trainer Jonas Toboll. "Der aufkommende drückende Gegenwind in der zweiten Halbzeit wurde dann aber zum Problem. Wir wurden in der zweiten Halbzeit immer weiter hinten reingedrückt und waren nicht im Stande, offensiv Akzente zu setzen. Insgesamt war es ein ernüchternder Auftakt, wir haben aber Ansätze gesehen, die Hoffnung machen, in der Liga bestehen zu können."

Wer weiß, wie es gelaufen wäre, hätte Liam Just seine Großchance beim Stande von 0:1 genutzt. So aber stand leider nur vorne die Null. Hinten folgten auf den Führungstreffer aus der 44. Minute sechs Minuten vor dem Ende durch eine Unachtsamkeit in der VfB-Defensive das 0:2 und in der Schlussminute gar noch das 0:3. Am kommenden Samstag geht es für die U15 zum FC St. Pauli.

U16 und U14 bleiben ungeschlagen
Die U16 feierte in Ahrensburg einen Teilerfolg, holte nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Unentschieden. Tim Brodatzki sicherte mit einem Doppelpack in der 66. Minute und der dritten Minute der Nachspielzeit für den Punkt. Die U14 startete mit einem 2:1-Erfolg über den Eckernförder SV in die Saison, Mika Meyer und Carl Stormer erzielten die Treffer.


Text-Nummer: 124395   Autor: VfB   vom 27.08.2018 15.03

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.