Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 22. September 2018






Possehl kauft Jöst Bauunternehmungen

Der Lübecker Possehl-Konzern erweitert seinen Geschäftsbereich Bauleistungen durch einen weiteren Unternehmenszukauf. Hierzu erwirbt die Possehl Spezialbau GmbH mit Sitz in Sprendlingen sämtliche Geschäftsanteile an dem mittelständischen Unternehmen Jöst Bauunternehmen GmbH mit Sitz in Frankfurt.

Damit setzt der Geschäftsbereich Bauleistungen bei Possehl seinen erfolgreichen Wachstumskurs der vergangenen Jahre auch im laufenden Geschäftsjahr fort. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe.

Jöst wird als Unternehmen in dritter Generation geführt und agiert primär als Generalunternehmer in der Rhein-Main-Region. Das Produktportfolio umfasst sowohl den schlüsselfertigen Bau als auch den Rohbau, die komplette Bauplanung sowie Revitalisierungen im Industrie- und Wohnungsbau. Jöst Bauunternehmen GmbH erzielte zuletzt mit rund 30 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von Euro 26 Millionen.

Die beiden Alleingesellschafter Julia Beiderlinden und Dieter Stahnke, die auch die operative Verantwortung nach und nach abgeben werden, trennen sich nur schweren Herzens von ihrem Unternehmen: "Einerseits fällt es mir sehr schwer, das von meinem Großvater gegründete Unternehmen in fremde Hände zu übergeben. Andererseits bin ich davon überzeugt, mit Possehl einen langfristigen, vertrauensvollen und kompetenten Nachfolger gefunden zu haben", sagt Julia Beiderlinden. Dieter Stahnke ergänzt: "Wir haben Possehl als einen äußerst verlässlichen Vertragspartner kennengelernt. Als ich von Possehl gefragt wurde, ob ich noch für eine Übergangszeit die Geschäfte von Jöst weiterführen möchte, habe ich daher selbstverständlich sofort zugestimmt, auch weil mir sehr viel an unseren Mitarbeitern und der Weiterentwicklung unseres Unternehmens liegt."

Der Possehl-Geschäftsbereich Bauleistungen gliedert sich aktuell in die vier Geschäftsfelder Bearbeitung von Oberflächen, Hoch- und Tiefbau, Gebäuderestaurierung und Bauchemie. 2017 erzielte der Geschäftsbereich einen Umsatz von knapp Euro 400 Millionen und beschäftigt aktuell mehr als 1.600 Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren wuchs der Bereich im Durchschnitt jedes Jahr zweistellig.

Für Possehl Spezialbau ist der Zukauf von Jöst nicht nur die Fortführung der seit Jahren erfolgreichen Wachstumsstrategie. "Mit dem Geschäftsmodell der Jöst Bauunternehmen GmbH, von der Projektplanung bis zur Schlüsselübergabe alles aus einer Hand anzubieten und zu realisieren, eröffnet sich uns zudem ein weiteres attraktives Geschäftsfeld, in dem wir bisher noch nicht tätig sind. Jöst verfügt darin über eine ausgewiesene Expertise und eine langjährige Erfahrung. Hiervon wird unser Baubereich langfristig profitieren können", sagt Mario Schreiber, Vorstand bei Possehl.

Das Unternehmen wurde 1847 von Ludwig Possehl als Platzhandel für Eisenwaren in Lübeck gegründet. Seit 1919 ist die gemeinnützige Possehl-Stiftung alleinige Gesellschafterin. Diese gesellschaftsrechtliche Struktur ermöglicht die Selbstständigkeit der Possehl-Gruppe und bildet das Fundament für langfristige unternehmerische Entscheidungen.

Die Lübecker Possehl-Gruppe wächst weiter.

Die Lübecker Possehl-Gruppe wächst weiter.


Text-Nummer: 124410   Autor: Possehl   vom 28.08.2018 08.58

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.