Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 18. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

28.08.2018 19.37


Jetzt kommt der neue Fischereihafen

Die Bauarbeiten für den neuen Fischereihafen haben begonnen. Noch in diesem Jahr soll die neue Kaimauer stehen, Im Frühjahr folgt dann die Flaniermeile mit neuen Verkaufsständen für den Fisch.



Die Uferbefestigung wird als Stahlspundwand mit einem Stahlbetonkopf hergestellt. Die vorhandene Anlage ist an vielen Stellen durchgerostet und nicht mehr verkehrssicher. Die neue Uferbefestigung stellt den Fischern auf rund 160 Meter Länge ausreichend Liegeplätze zur Verfügung. Die alte Steganlage aus Holz, die sogenannte Fischereibrücke wurde bereits abgebrochen.

Wo erforderlich werden nach Fertigstellung der Uferbefestigung für die Fischer neue Steganlagen ins Wasser gebaut. So können diese mit ihren kleinen Booten besser anlanden und vom Steg über eine kleine Treppenanlage die dahinterliegenden Verkehrsflächen erreichen.



Für die Bauzeit wird der Zugang zu den Bootsliegeplätzen im Fischereihafen am sogenannten Wellenbrecher aufrechterhalten. Das Parken im Zufahrtsbereich ist jedoch während der Baumaßnahme aus Sicherheitsgründen untersagt und der Zugang auch nur den Anliegern sowie den Baustellenfahrzeugen gestattet. Auch vom Fährvorplatz der Priwallfähre aus bleiben die Verkehrsflächen Richtung Fischereihafen während der Baumaßnahme nur bis zum Bauzaun etwa in Höhe des Wasserbauplatzes der Lübeck Port Authority öffentlich zugänglich.



Spätestens bis zum Ende dieses Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. So können dann im nächsten Jahr die hinter der Kaimauer liegenden Flächen für Fußgänger, Radfahrer und Anliegerverkehr hergestellt werden. Dann ist es den Fischern auch wieder möglich, die bei der einheimischen Bevölkerung sowie bei den Touristen beliebten Fischverkaufsstände an gewohnter Stelle wieder aufzubauen. Die Arbeiten sollen im Frühsommer fertig werden. Bis dahin müssen Fischer, Einheimische wie Touristen mit einem Provisorium auskommen.

Autor: Presseamt Lübeck/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.