Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 17. Oktober 2018






Travemünde: Parkpalette soll kommen

Die Parkplatz-Situation in Travemünde ist angespannt. Deshalb hatte die Bürgerschaft am 29. Januar 2015 beschlossen auf dem ehemaligen Parkplatz am Godewindpark eine Parkpalette zu bauen. Umgesetzt wurde der Beschluss nicht, jetzt macht die Politik Druck.

Hinter dem ehemaligen Autohaus am Godewindpark befand sich bis vor zwei Jahren ein großer Parkplatz. Die Stadt verkaufte einen Großteil des Grundstücks an einen Investor. Mit einer klaren Vorgabe an die Verwaltung: "Als Ersatz für die am Standort 'Am Fahrenberg' in Travemünde wegfallenden Parkplätze, beschließt die Bürgerschaft den Bau einer Parkpalette am Standort – hilfsweise am Lotsenberg. Investor und Betreiber soll die KWL GmbH sein. Die KWL erhält einen einmaligen Investitionszuschuss in Höhe des verbleibenden Verkaufserlöses aus dem Grundstück 'Am Fahrenberg'. Die Umsetzung ist bis spätestens 2016 sicherzustellen."

Das hat nicht geklappt. Bei dem Verkauf blieb kaum Geld übrig, da zahlreiche Leitungen umgelegt werden mussten und der Baugrund für eine Parkpalette nicht so gut war wie erwartet. Die neue Stellplatzanlage rechnet sich auch nicht. Sie würde nur in wenigen Monaten im Jahr genutzt werden.

Jetzt macht die Politik Druck: SPD und CDU fordern in der Bürgerschaft gemeinsam, den Beschluss zum Bau der Parkpalette endlich umzusetzen. Außerdem soll ein Konzept "Parken in Travemünde" vorgelegt werden. Die CDU fordert zusätzlich, dass die Zahl der Parkplätze auf dem Leuchtenfeld erhalten bleibt. Hier soll ein Teil der Stellflächen der Umgestaltung zu einem Park weichen. Dabei würden auch die Parkplätze in der angrenzenden Trelleborgallee entfallen.

Die Verwaltung sieht die Parkplatzsituation in Travemünde nicht so dramatisch. Auch an Samstagabenden der Travemünde gebe es noch freie Stellflächen, so die Verkehrsüberwachung der Hansestadt. Die befinden sich allerdings am Dreilingsberg am Ortseingang. Von dort sind es rund 30 Minuten zu Fuß bis zum Strand.

Die Politik macht Druck: Der Ersatz für den Parkplatz in der Nähe des Godewindparks soll endlich gebaut werden. Foto: TA/Archiv

Die Politik macht Druck: Der Ersatz für den Parkplatz in der Nähe des Godewindparks soll endlich gebaut werden. Foto: TA/Archiv


Text-Nummer: 124441   Autor: VG   vom 29.08.2018 11.08

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.