Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 18. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

29.08.2018 15.28


FH beteiligt sich an Ausbildung für Berufsschullehrer

Berufsschullehrkräfte werden gesucht - auch in Schleswig-Holstein. Um mehr Lehrkräfte für dieses Lehramt zu gewinnen, wird die Kooperation zwischen der Europa-Universität Flensburg (EUF) und der Hochschule Flensburg auch auf die Fachhochschule Kiel und die zukünftige Technische Hochschule Lübeck ausgeweitet.

Über ein "Satellitenmodell" können Studierende der ingenieurwissenschaftlichen Bachelorstudiengänge in den Masterstudiengang "Lehramt an Beruflichen Schulen" an der EUF wechseln. "Wir schaffen einen zusätzlichen Zugang, um die dringend benötigten Lehrkräfte in den technischen Fachrichtungen zu bekommen. Damit ist ein weiterer Punkt in unserem Konzept zur Lehrkräftegewinnung umgesetzt", sagte Bildungsministerin Karin Prien. Die entsprechenden Kooperationsvereinbarungen zwischen den Hochschulen sind am Mittwoch in Kiel von den Präsidien unterzeichnet worden. Ein vergleichbares Angebot für Studierende gibt es bundesweit nur an der Universität Siegen.

Das "Satellitenmodell" richtet sich an Studierende bestimmter ingenieurwissenschaftlicher Bachelorstudiengänge, zum Beispiel Maschinenbau, elektrische Energiesystemtechnik, Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation, Elektrotechnik- Kommunikationssysteme, Informatik/Softwaretechnik, Mechatronik und Offshore-Anlagentechnik, an der Hochschule Flensburg, der Fachhochschule Kiel und der zukünftigen Technischen Hochschule Lübeck. Sie können während ihrer Bachelor-Studiengänge den Studienschwerpunkt "Berufliche Bildung" belegen und im Anschluss direkt in das Masterstudium "Lehramt an Beruflichen Schulen" an der EUF wechseln. Der Studienschwerpunkt "Berufliche Bildung" besteht aus Modulen zur Berufspädagogik und Fachdidaktik und wird vom Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat) der Europa-Universität Flensburg angeboten. Es ist geplant, dass das biat wöchentlich zu den Studierenden auch nach Kiel und Lübeck kommt. Das Masterstudium "Lehramt an Beruflichen Schulen" ist in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik und Metalltechnik möglich. Beispiel: Ein Studierender mit Bachelor in Maschinenbau kann in das Masterstudium Lehramt mit dem Schwerpunkt Metalltechnik einsteigen.

Ministerin Prien: "Die Flensburger Hochschulen haben dies Modell in den vergangenen Jahren erfolgreich erprobt. Ab diesem Wintersemester 2018/19 machen wir auch in Kiel und Lübeck dieses Angebot." Sie zeigte sich optimistisch, dass man langfristig die Zahl der Studierenden im Lehramt an Beruflichen Schulen erhöhen könne. "Unser Modell ist attraktiv und überzeugt durch seine hohe fachliche und pädagogische Kompetenz", betonte die Ministerin.

Autor: BiMi

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.