Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 26. September 2018






Auszeichnung für die Naturwerkstatt Priwall

Die "Naturwerkstatt Priwall" des Landschaftspflegevereins Dummersdorfer Ufer e.V. (LPV) wurde im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung wurde von Bürgermeister Jan Lindenau übergeben.

"Naturwerkstatt Priwall" ist nicht nur der Name für das Betreuungs- und Informationszentrum auf dem Priwall, sondern bezeichnet auch programmatisch eine neue Herangehensweise an den Naturschutz vor Ort: durch gemeinsames Ausprobieren, Beobachten und Anpassen – wie in einer Werkstatt – soll der Priwall wieder zu einem Küstenvogelrefugium werden. Ziel ist es, durch gezielte Natur- und Artenschutzmaßnahmen die überregionale Bedeutung der Priwallhalbinsel gegenüber von Travemünde für die Wiesen- und Küstenvogelwelt wiederherzustellen.

Das Projekt wurde vom LPV ins Leben gerufen, der in der Region um Lübeck in Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern sechs Schutzgebiete betreut, unter anderem auch das Naturschutzgebiet "Südlicher Priwall".

Ein besonderer Fokus liegt auf der Regeneration der Großen Salzwiese im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall als Brut- und Rasthabitat mit dem Kiebitz als Leitart der Wiesenvögel. Durch ein an die Bedürfnisse des seltenen Kiebitzes angepasstes Weiden- und Prädatorenschutzkonzept ist es dem Verein bereits gelungen, die vor Jahren erloschene Population wiederzubeleben.

Langfristig setzt sich der Landschaftspflegeverein für die Schaffung einer Düneninsel in der Pötenitzer Wiek ein, die etwa 200 Meter vor der Priwallküste als Refugium für die bedrohte Küstenvogelwelt entstehen soll. Das erfolgreiche Pilotprojekt "Seeschwalbeninsel" am Ostufer der Pötenitzer Wiek beweist die Machbarkeit einer solchen Vogelinsel.

Dieser Einsatz hat die Juroren und Jurorinnen des UN-Dekade-Wettbewerbs sehr beeindruckt. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält der LPV einen "Vielfalt-Baum", der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht, zu deren Erhaltung die Naturwerkstatt Priwall einen wertvollen Beitrag leistet. Ab sofort wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt.

Antje Jansen und Matthias Braun vom LPV nahmen den Preis von Bürgermeister Jan Lindenau entgegen. Foto: Barbara Engl

Antje Jansen und Matthias Braun vom LPV nahmen den Preis von Bürgermeister Jan Lindenau entgegen. Foto: Barbara Engl


Text-Nummer: 124526   Autor: LPV/red.   vom 02.09.2018 12.03

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz



Schulheiss immobilien management




Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.