Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 18. Oktober 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
18.10.2018, 13.28 Uhr: ATSV-TT-Damen zu Gast in Harburg
18.10.2018, 11.57 Uhr: Spitzenmannschaften wollen Positionen verteidigen
18.10.2018, 10.22 Uhr: Siems: „Zum Siegen verdonnert“
18.10.2018, 8.58 Uhr: Auf geht´s Lübeck! Festung Lohmühle soll weiter unüberwindbar bleiben
18.10.2018, 7.31 Uhr: Mentalität in Hälfte zwei top: „Allerdings erste 30 nicht zu erklären“

Handball: VfL Lübeck-Schwartau am Abend gegen Dessau

Der dritte Spieltag der zweiten Handball-Bundesliga steht vor der Tür - und das Heimspiel am Freitagabend in der Hansehalle gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 bietet dem VfL Lübeck-Schwartau schnell die Gelegenheit, die Auswärtsniederlage in Ferndorf zu relativieren und das wahre Gesicht der Mannschaft zu zeigen. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

Wiedergutmachung ist angesagt, und genau das hat sich das Team von Trainer Torge Greve auch vorgenommen.

Es ist wie im richtigen Leben: Nach dem rauschenden Fest 25:22 gegen HBW Balingen-Weilstetten folgte der Kater (17:27 gegen TuS Ferndorf). Die tolle Leistung aus dem Auftaktspiel konnte nicht wiederholt werden, eine solche wäre aber notwendig gewesen, um den starken Aufsteiger zu bezwingen. Nun muss aber alle Konzentration auf den nächsten Gegner gelegt werden – den Dessau-Roßlauer HV 06.

Die Gäste aus Sachsen-Anhalt hatten ebenfalls einen durchwachsenen Start in die neue Spielzeit. Das erste Match verloren die Dessauer mit 21:25 gegen die Eintracht aus Hagen. Allerdings stand das Spiel unter keinem guten Stern – in der Vorbereitung standen teilweise nur neun gesunde Feldspieler zur Verfügung. Das zweite Spiel gegen TuSEM Essen hingegen verlief aus Sicht der Dessauer besser. Am Ende siegten sie mit 35:29 und holten die Essener, die im ersten Spiel immerhin gegen die Pokalhelden der Rimpar Wölfe deutlich gewannen, zurück auf den Boden der Tatsachen. Allein dies zeigt, wie ausgeglichen diese 2. Liga ist.

Durch den Sieg im letzten Spiel ist die Situation des Vorjahres-Dreizehnten aus Dessau nach der Auftaktniederlage also etwas entspannter. Das Saisonziel Klassenerhalt soll so schnell wie möglich erreicht werden. Das Leistungsvermögen der Anhaltiner zeigte sich bereits in den beiden Pokalspielen der Mannschaft von Uwe Jungandreas. In der ersten Runde wurde der TuS Sprenge mit 29:26 bezwungen, um am darauffolgenden Tag nur knapp mit 25:26 am DhfK Leipzig zu scheitern.

„Hinter uns liegt eine konzentrierte Trainingswoche, die insbesondere zu Beginn von der Aufarbeitung des Auswärtsspiels in Ferndorf geprägt war“, so Trainer Torge Greve. „Insgesamt bin ich mit der Arbeit der Mannschaft zufrieden. Es war deutlich zu spüren, dass sie darauf brennt, die Pleite wieder gut zu machen.“ Weiterhin fehlen werden dabei die beiden Routiniers Martin Waschul und Jan Schult. Ansonsten kann der Coach aber aus dem Vollen schöpfen und hat bei der Aufstellung reichlich Optionen.

Positiv für die Partie gegen Dessau stimmt sicherlich die Erinnerung an die beiden Vergleiche aus der vergangenen Saison: der VfL gewann sowohl das Auswärts- als auch das Heimspiel mit jeweils drei Toren Unterschied. Ein Selbstgänger wird das Spiel aber deshalb natürlich nicht, das weiß auch Torge Greve: „Dessau ist ein unangenehmer Gegner! Sie haben sich in der 2. Liga etabliert und verfügen über eine ausgewogene Mischung aus starken Individualisten und guter Taktik. Ihr Abwehrspiel ist variabel und auch im Angriff finden sie häufig gute Lösungen.“ Greves Erwartung an die eigene Mannschaft formuliert er klar: „Ich bin davon überzeugt, dass meine Spieler zeigen werden, welches Leistungsvermögen in ihnen steckt und dass die Leistung der letzten Woche eine Ausnahme war“.


Text-Nummer: 124634   Autor: VfL/red.   vom 07.09.2018 09.37

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.