Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 19. Dezember 2018






Architekt Kuno Dannien: Ausstellung und Symposium

Noch bis zum 16. September veranstaltet der Fachbereich Bauwesen der Fachhochschule Lübeck eine Ausstellung über die Arbeiten des Lübecker Architekten Kuno Dannien im Kirchhof der St. Jakobi zu Lübeck.

Die Ausstellung kann wochentags in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr, samstags bis 17 Uhr, am 9. September von 12 bis 18 Uhr und am Abschlusstag von 12 bis 16 Uhr besucht werden. Am Sonntag, 16. September, beginnt die Abschlussveranstaltung um 16 Uhr mit einem Orgelkonzert im Rahmen der "Buxtehude-Tage". Der Eintritt ist frei für alle Veranstaltungen. Um Voranmeldung wird gebeten unter: www.fh-luebeck.de/dannien+projekt.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Symposium. Unter dem Titel "Bauen als Zeitgenosse, Kuno Dannien" werden nationale und internationale Fachleute die Arbeiten Danniens im "Modernen Wiederaufbau" (seit 1960) und seine zeitgenössischen "Bauten im historischen Kontext" in Kurzvorträgen beleuchten. In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden sie diese zeitgeschichtliche Betrachtung mit dem derzeitigen "neuen" Baugeschehen in Lübecks Altstadt und anderswo in Beziehung setzen.

Das Symposium findet statt am 14. September 2018 von 10 bis 15.30 Uhr im Gemeindesaal in den Pastorenhäusern, Jakobikirchhof 3, Lübeck. Das Symposion wird von der AIK SH, Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Die Dannien-Architektur ist in Lübeck an vielen Orten zu sehen. So gehören bspw. die Berufsbildungsstätte auf dem Priwall oder das Dom-Pastorat im Lübecker Domviertel dazu. Weitere denkmalgeschützte Lübecker Bauten von Dannien werden im Rahmen einer Führung in der Lübecker Innenstand vorgestellt.

Der Umbau der Löwen-Apotheke in der Königstraße, 1970 oder der Turmaufstieg und das Café in der Petri-Kirche (ebenfalls 1970) sowie der Innenausbau der Holstentorhalle, 2005-2007 oder die Pamir-Gedenkstätte in der Jakobi-Kirche gehören zu den markantesten Arbeiten Danniens in Lübeck.

Alle Veranstaltungen wurden, auf Initiative von Dipl.-Ing. Klaus Brendle, Architekt und Stadtplaner, vom Labor für Städtebau der FH Lübeck organisiert mit Unterstützung durch die Possehl-Stiftung, Kurt-Werner & Anneliese Mellingen-Stiftung, St. Jakobi Lübeck, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Ortskuratorium Lübeck sowie zahlreiche Lübecker Institutionen und Vereine.

Kuno Dannien gestaltete auch die Gedenkstätte in St. Jakobi.

Kuno Dannien gestaltete auch die Gedenkstätte in St. Jakobi.


Text-Nummer: 124666   Autor: FH   vom 09.09.2018 09.03

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.