Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 18. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

12.09.2018 13.08


Schulklasse engagiert sich für Wildbienen

Vor zwei Jahren wurde im Schulgarten ein Bienenlehrpfad eingerichtet. Ein Teil war auch eine Wand, in der Bienen und Wespen leben können. Doch es gab ein Problem. Den Insekten gefiel ihre Behausung nicht. Der "Grüne Kreis", Dr. Wolfram Eckloff und die Klasse 13a der Geschwister-Prenski-Schule haben jetzt eine Lösung gefunden.



"Die Insektenwand bedurfte dringender Überarbeitung", berichtet Gundel Granow vom "Grünen Kreis Lübeck". Der Verein wandte sich an Dr. Wolfram Eckloff, dem ehemaligen Leiter des Museums für Natur und Umwelt. Der konnte die Ursache schnell finden, warum Bienen und Wespen die Behausung nicht annehmen. Die Bohrungen waren nicht optimal auf die Insekten abgestimmt. Mit der Schulklasse erarbeitete er eine bessere Variante. Zwei Wochen beschäftigte die Schüler das Thema, innerhalb von zwei Tagen waren die neuen Löcher angebracht.

"Dieser 'Neubau' wird ein gültiges Musterhaus werden, denn nur an so prominenter Stelle wie dem Schulgarten lässt sich ein überzeugendes Gegengewicht zu den dysfunktionalen 'Hotels' schaffen, die oftmals in Bau- und Gartenmärkten angeboten werden", davon ist Dr. Eckloff überzeugt. Das Projekt konnte durch die großzügige Kostenübernahmne für alle benötigten Materialien und Bausätze durch den "Grünen Kreis" realisiert werden.



Wer den Bienenlehrpfad besucht, sollte ein Smartphone mitbringen. Dr. phil. Thomas Winkler vom Institut für Multimediale und Interaktive Systeme hat die bereits aus dem Museum für Natur und Umwelt bekannte App für virtuelle Darstellungen ergänzt. Auf dem Smartphone wird in Echtzeit das Leben der Bienen eingeblendet.

Autor: JW

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.