Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 13. Dezember 2018






Wieder lange Nacht der Lübecker Theater

Zum zwölften Male findet am Sonnabend, 22. September, die "Lübecker Theaternacht" statt. 25 Theater, Ensembles und Projektgruppen sind dabei, zwischen 16 und 24 Uhr an fast allen Ecken und Enden der Stadt. Natürlich muss man sich einmal eine Karte lösen. Aber dann hat man überall Zutritt.

Die bekannten Theater bieten Einblicke in ihre aktuellen und in manchen Fällen auch in zukünftige Programme. Im Stadttheater werden verschiedene Bühne bespielt, außerdem der Malsaal und sogar der Lastenaufzug, der 15 Zuschauern Platz bieten wird. Näher kommt man an das Theatergeschehen kaum heran.

Mit dabei sind natürlich auch das Theater Combinale in der Hüxstraße und das Theater Partout in der Königstraße. Hier stellt sich auch die Schauspielschule vor. Im Figurentheater kann noch gespielt werden, bevor das Haus im Kolk für mehrere Jahre wegen Umbaumaßnahmen geschlossen wird. Im Volkstheater Geisler ist die Lübecker Sommeroperette zu erleben, und auch Hausherr Geisler wird auf der Bühne stehen.

Das Theaterschiff neben der MuK lädt zu Kostproben seines neuesten Stückes ein, und das Zaubertheater Lübeck freut sich, den umgestalteten Raum präsentieren zu können. Die Niederdeutsche Bühne, die Taschenoper, das theater 23 mit drei Programmen, das Theater Fabelhaft, das Theater am Tremser Teich, das Hoftheater, das Wasser-Marionetten-Theater – sie alle freuen sich auf große und kleine Gäste.

Die Stadtbibliothek lädt ebenfalls zur langen Nacht, in der Besucher Bücher entleihen, aber auch der Musik mehrerer Gruppen lauschen können. Ebenso sind hier, und zwar im Mantelssaal, Mitglieder des TanzOrtes Nord zu erleben. Vorgestellt wurde das Programm von Sprechern der einzelnen Veranstaltern in der Kulturdornse an der Untertrave, und natürlich gibt es auch hier am 22. September Kultur live.

Das genaue Programm ist im Internet zu erfahren, und zwar unter www.theaternacht-luebeck.de. Die Karten gibt es bei den einzelnen Theatern (nicht in der Stadtbibliothek) und an allen Vorverkaufsstellen in der Stadt. Sie kosten elf, ermäßigt acht Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt zu den Nachmittagsveranstaltungen. Im vergangenen Jahr wurden etwa 3.000 Tickets verkauft, was mindestens 10.000 Besuche in den einzelnen Häusern bedeutete, sagte Kultursenatorin Kathrin Weiher.

Theaterschaffende stellten am Freitag das Programm vor.

Theaterschaffende stellten am Freitag das Programm vor.


Text-Nummer: 124806   Autor: JW   vom 14.09.2018 16.16

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.