Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 17. Oktober 2018






Schwierige Mieter: Vermitteln statt Kündigen

Zum ersten Mal fand eine Informationsveranstaltung für die Lübecker Mitglieder von "Haus und Grund" - Verband der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer im Festsaal der Vorwerker Diakonie statt. Dabei ging es vorrangig um schwierige Mietverhältnisse.

"Einerseits stellen wir heute die rechtlichen Möglichkeiten vor, die ein Vermieter bei Mietproblematiken anwenden kann: Das reicht von der Abmahnung bis zur Kündigung", so Sascha Sebastian Färber, Geschäftsführer von "Haus und Grund". "Anderseits informieren wir über das Präventionsangebot der Vorwerker Diakonie: Da geht es darum, wie ein problematisches Mietverhältnis durch Unterstützung und Vermittlung gerettet werden kann."

Seit Jahresbeginn hilft die Vorwerker Diakonie Menschen, die aus vielfältigen Gründen ihre Miete nicht mehr zahlen oder ihre Wohnung nicht mehr pflegen und denen die Kündigung droht. "Schamgefühle verhindern in solchen Situationen oft, dass das Gespräch mit dem Vermieter gesucht oder angenommen wird", so Daniel Katona von der Vorwerker Diakonie. "Wir begleiten deshalb, organisieren beispielsweise eine Schuldner- und Gesundheitsberatung, eine Entrümpelung oder Renovierung oder gehen mit zu Ämtern." Insbesondere vermitteln Katona und seine Kollegen auch zwischen den Betroffenen und den Vermietern ihrer Wohnungen. "Haus und Grund" sowie die Vorwerker Diakonie haben bereits die Erfahrung gemacht, dass es auf beiden Seiten ein großes Interesse an der Unterstützung gibt. Die Vermieter sparen sich das teure Verfahren. Der Mieter wird befähigt, die Wohnung zu halten - oft ist das die Rettung vor dem sozialen Abstieg und dem Leben auf der Straße.

Auch zwei weitere Projekte der Vorwerker Diakonie wurden bei der Informationsveranstaltung vorgestellt: Die Wohnraumhilfe sowie das Frauen_Wohnen. "Hier benötigen wir die Hilfe von Vermietern, die uns Wohnungen zur Verfügung stellen, um Menschen in stabile und nachhaltige Mietverhältnisse zu führen", so Katona. "Dabei gibt es auch die Möglichkeit, dass die Vorwerker Diakonie zunächst als Mieterin eintritt und das Mietverhältnis begleitet."

Weitere Informationen zu allen Projekten gibt es bei Daniel Katona, Telefon 0173/5327690, E-Mail: daniel.katona@vorwerker-diakonie.de.

Informierte über die Möglichkeiten bei schwierigen Mietverhältnissen: Sascha Sebastian Färber, Geschäftsführer von Haus und Grund. Foto: Kristin Wendt

Informierte über die Möglichkeiten bei schwierigen Mietverhältnissen: Sascha Sebastian Färber, Geschäftsführer von Haus und Grund. Foto: Kristin Wendt


Text-Nummer: 125072   Autor: Kristin Wendt   vom 26.09.2018 10.15

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.