Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 18. Dezember 2018






Neue Schnellladesäule bei der LHG

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) hat am Donnerstag am Travemünder Hafenhaus eine Schnellladesäule für Elektroautos in Betrieb genommen. Das Angebot richtet sich vor allem an Reisende, Besucher und Beschäftigte im Hafenhaus und am Skandinavienkai.

Die neue e-Tankstelle ist aber auch öffentlich zugänglich. Geeignet ist sie für Elektrofahrzeuge mit sogenannter Schnellladefunktion. Die modernen Anlagen des Betreibers Allego mit bis zu 50 Kilowatt verfügen bereits heute über diese Ausstattung, die Besitzern eines Elektromobils verkürzte Ladezeiten verschafft.

Denn wer ein E-Auto besitzt, der möchte es nicht nur zu Hause aufladen, sondern auch unterwegs. Worauf es dann vor allem ankommt, ist Schnelligkeit. Entsprechend dauert "einmal auftanken" – abhängig von der Batteriekapazität – an einer Schnellladesäule rund 25 Minuten. Die Anlage lässt drei verschiedene Steckertypen zu. Zwei Fahrzeuge können damit gleichzeitig an zwei Parkbuchten vor dem Hafenhaus ihre Batterien laden. Davon profitiert neben den Nutzern auch die Umwelt: An den von Allego betriebenen Stationen kommt ausschließlich Ökostrom ins E-Auto.

Die Ladesäulen eignen sich für fast sämtliche Elektrofahrzeugmodelle und akzeptieren die gängigen Kredit- und Flottenkarten sowie Apps. 24 Stunden am Tag, vor der Abreise oder nach der Ankunft der Fähre, kann "gezapft" werden. Die Installation der Säulen ist Teil des Projektes fast-E, mit dem die Europäische Union den Ausbau der Infrastruktur für schnelles Laden fördert. Denn: Elektromobilität ist europaweit auf dem Vormarsch und wird von der Politik gefördert. Somit stellt die LHG die Fläche für die Mini-Tankstelle zur Verfügung; die Investitionskosten von sechzigtausend Euro kommen zum Teil aus dem EU-Fördertopf TEN-T.

"Mit unserer Schnellladesäule stärken wir eMobility im Allgemeinen und den Standort im Besonderen. Gleichzeitig rücken wir unseren Hafen in den Fokus der Reisenden, die bereits elektromobil unterwegs sind." Ihre Zahl werde steigen, davon ist Sebastian Jürgens, Geschäftsführer der LHG, überzeugt. Denn die Entwicklung der Elektromobilität stecke noch in den Kinderschuhen und habe viel Luft nach oben. Gerade die Reichweite der Fahrzeuge bessere sich kontinuierlich.

Allego zeigt sich optimistisch. "Wir freuen uns sehr, dass sich die LHG für uns als Schnellladeinfrastruktur-Partner entschieden hat. Gemeinsam wollen wir einen spürbaren Beitrag leisten, um der Elektromobilität als bedeutsamste neue Antriebstechnologie in Europa zum Durchbruch zu verhelfen", sagt Marc Kudling, Realisation Manager bei Allego. Tom Patrik Österreich, Prokurist und Bereichsleiter der LHG ergänzt: "Dank der professionellen Arbeit aller Beteiligten haben wir es in einer verhältnismäßig kurzen Zeit geschafft, den Reisenden einen zusätzlichen Service am Standort Skandinavienkai zur Verfügung zu stellen."

Tom Patrik Österreich (LHG) und Marc Kudling (Allego) begrüßten den ersten Tankkunden Peter Blunck. Foto: LHG

Tom Patrik Österreich (LHG) und Marc Kudling (Allego) begrüßten den ersten Tankkunden Peter Blunck. Foto: LHG


Text-Nummer: 125117   Autor: LHG/red.   vom 27.09.2018 16.53

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.