Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

30.09.2018 09.00


Museumslöschboot begrüßt Arktis-Kreuzfahrer

Am Sonntagmorgen lief die "MS Nordstjernen" in Travemünde ein. Die bekam einen besonderen Empfang Zu ihrer Begrüßung war das Museumslöschboot Walter Hävernick aus Hamburg gekommen.



Die MS Nordstjernen lag am Samstagabend noch in Svendborg/Dänemark und erreichte bereits um 4.45 die Höhe von Fehmarn. Auf dieser Höhe und etwas südlicher liefen auch die "Europalink" und die Nils Holgersson Richtung Lübeck. Die Nils Holgersson war das schnellere Schiff und passierte die Nodermole noch bei einem schönen Morgenrot, während die Nordstjernen es pünktlich zum Sonnenaufgang um 7.18 Uhr schaffte.



Das Museumlöschboot Walter Hävernick erreichte rechtzeitig die einlaufende Nordstjernen, drehte in Höhe Kohlenhof und dann hieß es "Wasser marsch". Aus fünf Löschkanonen schossen die Fontainen zur Begrüßung des Oldtimers.



Die Nordstjernen wurde nach dem Nordstern oder auch Polarstern benannt. Sie wurde 1956 in Hamburg bei Blohm & Voss gebaut und im Jahr 2000 sowie 2014 für exklusive Arktis-Reisen umfassend modernisiert. Ihre Ausstrahlung als alter Atlantikkreuzer ist erhalten geblieben. Zur Ausstattung gehören Speiseraum, Bar, Café, Panorama-Salon und Bibliothek. In 62 Kabinen haben bis zu 168 Passagiere Platz. Sie ist 88,78 Meter lang, 12,64 Meter Breit und hat einen Tiefgang von 4,50 Meter.



Bei dem für Travemünder gewohnten Bild - der Drehung in der Siechenbucht - kam es nicht. Ziel des Oldtimers war der Burgtorkai in Lübeck mit Ankunft gegen 9 Uhr. So fuhr die Walter Hävernik dem Kreuzfahrer voraus bis zur Siechenbucht und folgte ihm dann achteraus im weiteren Verlauf der Trave Richtung Lübeck. Um 19 Uhr verläßt die Nordstjernen Lübeck und fährt weiter nach Helgoland.

Autor: KEV

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.