Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 16. Dezember 2018






Tafelstiftung gewinnt weitere Kompetenz

In ihrer gemeinsamen Jahressitzung in Bad Segeberg haben Kuratorium und Vorstand der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg die Weichen für die Zukunft gestellt. Spenden und Erträge aus Benefizveranstaltungen sorgten für ausreichend Einnahmen, so dass die Stiftung ihr Kapital erhöhen konnte und zugleich den 60 Tafeln in Schleswig-Holstein und Hamburg aus Projektmitteln Hilfe unterschiedlicher Art gewährte.

„Gerade die vielfältigen professionellen Schulungsangebote sind es, die die ehrenamtlichen Helfer stets gern annehmen, um in ihren Tafeln noch effizienter wirken zu können“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Konsul Bernd Jorkisch.

Neu in den Vorstand der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg wurde Cornelia Möller aus Bad Segeberg berufen. „Es ist mir eine Ehre, in die Vorstandsarbeit einzutreten – humanitäre Hilfe ist für mich gleichsam Herzensangelegenheit wie Überzeugung“, konstatierte Cornelia Möller in ihrer Ansprache.

Auch das Kuratorium der Tafelstiftung wurde verstärkt. Einstimmig gewählt wurden Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz und Konsul Hans-Christoph Stadel aus Hamburg sowie Dr. Can Özren aus Elmenhorst.

Der Vorsitzende des Kuratoriums Reinhold Pevestorf dazu: „Diese drei Persönlichkeiten mit ihrer wirtschaftlichen Expertise und ihrer exzellenten Vernetzung sind ein großer Gewinn für die Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg.“

Die Tafelstiftung beider Bundesländer will die länderübergreifende Zusammenarbeit weiter intensivieren und für noch mehr Miteinander werben, um die Nachhaltigkeit im Lebensmittelkreislauf weiter zu fördern und um bedürftigen Menschen die nötige Hilfe gewähren zu können.

Die professionellen Schulungsangebote sind es, die die ehrenamtlichen Helfer annehmen, um in ihren Tafeln noch effizienter wirken zu können, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Konsul Bernd Jorkisch. Foto: JW

Die professionellen Schulungsangebote sind es, die die ehrenamtlichen Helfer annehmen, um in ihren Tafeln noch effizienter wirken zu können, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Konsul Bernd Jorkisch. Foto: JW


Text-Nummer: 125213   Autor: Bernd Jorkisch   vom 02.10.2018 12.11

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.