Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 24. Juni 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
24.06.2019, 13.17 Uhr: Geht es noch? Pokal-Nachwehen - SC Weiche Flensburg 08 zeigt VfB an!
24.06.2019, 12.00 Uhr: Lübecker Turnerschaft mit abgelaufener Saison zufrieden
24.06.2019, 10.27 Uhr: T-Start mit Hobsch & Schelle: Ein Wiedersehen beim VfB Lübeck
24.06.2019, 9.56 Uhr: BC Break Lübeck verpasst Aufstieg in die 1. Bundesliga
24.06.2019, 8.55 Uhr: VfL Bad Schwartau U23 vor Neubeginn in der SH-Liga

Lübecker Cougars U19 steigt in die erste Bundesliga auf

Die Hansestadt hat einen weiteren Bundesligisten: Die U19-Footballer der Lübeck Cougars sind nach einem wahren Herzschlagfinale und einem 44:39 (18:26)-Auswärtssieg im Relegationsspiel bei den Junior Lions aus Braunschweig in die German Football League Juniors (GFLJ), der 1. Bundesliga im Nachwuchsbereich, aufgestiegen.

Für die Punkte der Cougars sorgten Ingmar Obiechina Egwuatu (24), Ole Schröder (12), Marty Edser (6) und Lennart Zankl (2). "Ich bin super stolz auf die Jungs. Der Aufstieg war das ganze Jahr unser Ziel, ich könnte nicht glücklicher sein, dass wir es nun geschafft haben", sagte Head Coach Jamie Dale, der nach dem Abpfiff um die obligatorische "Gatorade-Dusche" nicht umherkam.

Bis es soweit war, mussten die "Berglöwen" und die über 50 Fans aus Lübeck, die extra mit einem Fanbus angereist waren, aber sehr lange zittern. Braunschweig, das nach zehn Niederlagen in zehn Spielen als Letzter der GFLJ-Nord-Gruppe in der Relegation ran musste, dominierte die Cougars mit seinem Laufspiel und lag zur Halbzeit mit 26:18 vorne.

Als die Lions über 33:24 und 39:30 zu Beginn des vierten Quarters enteilten, schien eine Vorentscheidung gefallen. Doch der Regionalliga-Meister aus Lübeck, der seinerseits über das starke Laufspiel um Running Back Ingmar Obiechina Egwuatu im Spiel blieb, konnte sich in der entscheidenden Phase auch auf seine Defense verlassen. Nach einem eroberten Fumble konnten die Cougars erst auf 38:39 herankommen - und nach einer Interception von Erik Mette lief Egwuatu schließlich zwei Minuten vor dem Ende zum entscheidenden Touchdown in die gegnerische Endzone.

"Das Match hat einige graue Haare gekostet. Braunschweig hat uns lange Zeit in den Hintern getreten, aber meine Jungs haben in den Momenten, in denen es wirklich zählte, einen Schritt nach vorne gemacht und das Spiel für uns gewonnen", lobte Dale. Das Brisante: Exakt vor einem Jahr kegelten die Lions die Cougars aus der GFLJ - ebenfalls in einem echten Krimi. 31:36 musste sich die U19 damals geschlagen geben. Zwölf Monate später tauschen die Teams wieder die Plätze.

2019 spielen die Cougars zum zweiten Mal in der Clubgeschichte um die Deutsche Meisterschaft in der German Football League Juniors. Gegner sind die Hamburg Huskies, Hamburg Devils,Berlin Rebels, Berlin Adler und die Dresden Monarchs. Die Saison startet Anfang April.

Die Lübecker Cougars U19 steigt in die erste Bundesliga auf. Foto: HFR

Die Lübecker Cougars U19 steigt in die erste Bundesliga auf. Foto: HFR


Text-Nummer: 125428   Autor: Cougars HL   vom 15.10.2018 09.50

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.