Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 27. Juni 2018






Die Arbeitswelt im Hochofenwerk

Die Geschichte des Hochofenwerks im Lübecker Stadtteil Herrenwyk ist nicht nur eine Geschichte mit Zahlen und Fakten, sondern auch eine Geschichte der Menschen, die dort unter schwersten Bedingungen gearbeitet haben. Am Sonntag gibt die Geschichtswerkstatt Herrenwyk Einblicke in das Leben der Arbeiter.

1907 nahm das Hochofenwerk seinen Betrieb auf und gehörte lange Zeit zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern der Stadt. Der Lebensrhythmus der Arbeiter und der Familien wurde bestimmt durch die technischen Abläufe im Werk, von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz - rund um die Uhr im Schichtbetrieb, jeden Tag im Jahr.

Im Rahmen der Führung "Arbeitswelt und Geschichte des Hochofenwerks" am Sonntag, 21. Oktober, im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk erfahren die interessierten BesucherInnen von Egbert Staabs, Gründungs- und Vorstandsmitglied im Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur, spannende Details zur Geschichte des Werks und seiner Arbeiter: Warum entstand das Werk gerade an der Trave, wo es keine entsprechenden Rohstoffe gab? Woher kamen die vielen Arbeitskräfte in der damals so dünn besiedelten Region? Die Führung beginnt um 11 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene sieben Euro, für Jugendliche fünf Euro und Kinder ab sechs Jahre zwei Euro.

Die Führung zeigt das Leben der Arbeiter im ehemaligen Hochofenwerk. Foto: Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Die Führung zeigt das Leben der Arbeiter im ehemaligen Hochofenwerk. Foto: Geschichtswerkstatt Herrenwyk


Text-Nummer: 125511   Autor: Museen   vom 19.10.2018 09.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.