Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 19. März 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

29.10.2018 15.07


Festnahmen nach Handel mit Betäubungsmitteln

Sonntagmittag, 28. Oktober 2018, haben Beamte des 3. Polizeireviers und der Lübecker Kriminalpolizei einen Mann und eine Frau nach einer Kontrolle in Lübeck-Brandenbaum vorläufig festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Ermittler Rezepte und Psychopharmaka. Die vorläufig festgenommenen Personen stehen im Verdacht, mit diesen Substanzen Handel zu treiben.

Gegen 11 Uhr meldeten Zeugen der Polizei zwei verdächtige Personen im Bereich der Rübenkoppel, die vor Ort offenbar mit Betäubungsmitteln handelten und sich anschließend in einem Fahrzeug entfernten. Aufgrund der guten Beschreibung gelang es Beamten des 3. Polizeireviers und der Lübecker Kriminalpolizei, das betroffene Fahrzeug kurz darauf zu stoppen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten diverse Psychopharmaka und auf unterschiedliche Personen ausgestellte Rezepte sowie eine szenetypisches Stückelung von Bargeld, ein Messer und ein aufmunitioniertes Magazin einer Schreckschusswaffe sicher. Aufgrund des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln wurden die zwei deutschen Fahrzeuginsassen im Alter von 30 und 27 Jahren zunächst vorläufig festgenommen. Der 30-jährige Fahrer stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Auf richterlichen Beschluss hin durchsuchten die Kriminalbeamten anschließend die gemeinsame Wohnung des festgenommenen Mannes und der Frau. Dabei fanden die Beamten weitere Beweismittel und stellten diese sicher.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden die zwei Tatverdächtigen aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen sie wird nun unter anderem wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln bzw. Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt.

Autor: PD Lübeck

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.