Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 18. November 2018






Roeckstraße: Tempo 30 oder autofrei?

Seit Jahren wird über die Radwege in der Roeckstraße diskutiert. In der Sitzung des Runden Tisches Fahrradverkehr am 30. September überraschte die Verwaltung mit einer Ankündigung. Stadtauswärts müssen Radfahrer in Zukunft die Fahrbahn nutzen, die Höchstgeschwindigkeit wird auf 30 reduziert. Das hatte der Bauausschuss allerdings bereits im vergangenen Jahr abgelehnt.

Die Radwege an der Roeckstraße beschäftigen Politik und Verwaltung seit Jahren. Eine Sanierung würde die Wurzeln der Bäume schädigen. Die Verwaltung hat sogar schon geprüft, ob man Rad- und Gehweg nicht etwas höher - also über den Wurzeln - bauen kann. Dann wären aber die Grundstückszufahrten nicht mehr nutzbar. Gestaltet man einen gemeinsamen Rad- und Gehweg schräg, um die Wurzeln zu schonen, rutschen die Fußgänger bei Glatteis gegen die Grundstückszäune.

Vergangenes Jahr berichtete die Bauverwaltung, dass man 20 Varianten prüfe. Das Ergebnis waren fünf Varianten, die möglich seien: Stadtauswärts Radweg auf Parkstreifen, stadteinwärts Instandsetzung des Radwegs; beidseitig Radwege auf Parkstreifen; stadtauswärts Radweg auf Parkstreifen, stadteinwärts Schutzstreifen am Fahrbahnrand; Mischverkehr bei Tempo 30 oder Sperrung für den motorisierten Individual-Durchgangsverkehr.

Der Runde Tisch Fahrradverkehr entschied sich im September für die Variante, dass die Radler die Fahrbahn nutzen sollen. Dafür müsse die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert werden. Diese Variante hat der Bauausschuss allerdings bereits im vergangenen Jahr abgelehnt. Die Verwaltung setzt das jetzt trotzdem um. "Der Radverkehr stadtauswärts muss in dem Zuge auf der Fahrbahn geführt werden, die maximale Höchstgeschwindigkeit wird auf 30 km/h begrenzt", so die Stadtverwaltung. "Markierungen zur Verdeutlichung der neuen Radverkehrsführung könnten witterungsbedingt erst im Frühjahr aufgebracht werden." Der Stadtverkehr lehnt die Maßnahme ab, da auch die Linienbusse betroffen sind.

Tempo 30 kommt: Die Bauverwaltung ignoriert die Beschlüsse des Bauausschusses der Bürgerschaft. Foto: JW/Archiv

Tempo 30 kommt: Die Bauverwaltung ignoriert die Beschlüsse des Bauausschusses der Bürgerschaft. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 125761   Autor: VG   vom 29.10.2018 21.39

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.