Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 18. November 2018






Lübecks Feuerwehr im Dauereinsatz

Der Dienstag war für die Lübecker Feuerwehr ein ausgesprochen einsatzreicher Tag. Zum Abschluss gab es am Abend noch zwei größere Brände, die drei komplette Löschzüge gebunden haben. Dabei war auch ein ausgedehnter Kellerbrand in der Altstadt.



Der Tag begann mit einem tödlichen Unfall in der Schwartauer Allee, einem Schuppenbrand auf der Herreninsel uns einem vermutetem Schiffsbrand auf der Trave. Dazu kam noch das Alltagsgeschäft, wie auflaufende Brandmeldeanlagen.



Am Abend gegen 19.40 Uhr gab es dann den nächsten Großalarm. In der Straße "Langer Lohberg" kam es zu einem ausgedehnten Kellerbrand in einem Hinterhaus. Die Wachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr und drei Freiwillige Feuerwehren wurden alarmiert. Die Bewohner hatten beim Eintreffen der Rettungskräfte das Gebäude bereits verlassen. Sie waren nicht in Gefahr.

Die Brandbekämpfung war schwierig. Durch die große Hitze brach auch eine Wasserleitung im Keller. Die Stadtwerke mussten die Wasserversorgung abschiebern. Auch der Strom musste abgeschaltet werden. Da die Kellerräume bei dem Altbau sehr verwinkelt sind, rechnet die Feuerwehr mit einem langen Einsatz. Das Feuer war in die hölzerne Decke gelaufen, "die nun aufwändig durch die Feuerwehr unter Würdigung der historischen Bausubstanz geöffnet und kontrolliert werden musste", so Feuerwehrsprecher Matthias Schäfer. Brandursache könnte ein Defekt an einer Sauna sein.



Die Kräfte der Feuerwehr, die in der Kanalstraße in Bereitschaft standen, konnten den nächsten Einsatz bereits sehen. Gegen kurz nach 20 Uhr brannte ein Carport auf dem Gelände eines ehemaligen Großhändlers.



Eine weitere Wache der Berufsfeuerwehr und eine Freiwillige Feuerwehr bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Da jetzt drei von vier Wachen in Lübeck unbesetzt waren, wurden auch die anderen Freiwilligen Feuerwehren alarmiert. Sie besetzten die Wachen am Behördenhochhaus und der Autobahnausfahrt Lübeck-Zentrum. Gegen 21 Uhr war das Feuer in der Falkenstraße aus.

Am Dienstagabend kam es zu einem ausgedehnten Kellerbrand in der Altstadt. Gleichzeitig brannte in der Falkenstraße ein Carport ab. Fotos: VG/Stefan Strehlau

Am Dienstagabend kam es zu einem ausgedehnten Kellerbrand in der Altstadt. Gleichzeitig brannte in der Falkenstraße ein Carport ab. Fotos: VG/Stefan Strehlau


Text-Nummer: 125780   Autor: VG   vom 30.10.2018 21.06

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.