Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 12. November 2018






Helden im Verborgenen für feierliche Ehrung gesucht

Die Stabsstelle Integration der Hansestadt Lübeck, ePunkt e.V. und das Haus der Kulturen planen in diesem Jahr zum zweiten Mal eine große feierliche Ehrung der Menschen, die sich für Geflüchtete engagieren. Am 5. Dezember dürfen im Rathaus ausgewählte Ehrenamtliche eine Anerkennungsurkunde entgegennehmen, die ihr besonderes Engagement würdigt.

"Uns ist bewusst, dass diese stellvertretend für die unzählig vielen Aktiven stehen, die wir leider nicht alle ins Rathaus einladen können", so Sonja Klüver von der lokalen Koordinierungsstelle. Als Laudator wird Senator Sven Schindler erwartet. Zudem soll die Veranstaltung mit dem Titel "Was unsere Welt im Innersten zusammenhält – Das Lübecker Ehrenamt" durch ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm zu einem Akt der Anerkennung und Wertschätzung dieser so wichtigen Arbeit für die Stadt werden.

"Natürlich kennen wir viele, die sich engagieren", so Anke Seeberger, Leiterin der Stabsstelle Integration, "aber wir wissen auch, wie viele Menschen im Verborgenen und privat Großes für die Neu-Lübecker und damit auch für den Zusammenhalt in unserer Stadt leisten."

Und Katja Nowroth, Projektleiterin von Lighthouse, ergänzt: "Darum wünschen wir uns Vorschläge aus der Bevölkerung, wer bei unserem Festakt auf keinen Fall fehlen darf!". Insgesamt zehn Personen sollen so zusätzlich gefunden werden, die im feierlichen Rahmen geehrt werden.

Personen, die sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren, können mit Namen und Adresse des Ehrenamtlichen und Kurzbeschreibung des Engagements bis zum 16. November an lighthouse@epunkt-luebeck.de gemeldet werden. Bei mehr als zehn Zusendungen entscheidet das Los über die Personen, die eine offizielle Einladung des Senators erhalten.

Die städtische Stabsstelle Integration, ePunkt und das Haus der Kulturen suchen gemeinsam Menschen, die sich für Geflüchtete einsetzen. Foto: ePunkt

Die städtische Stabsstelle Integration, ePunkt und das Haus der Kulturen suchen gemeinsam Menschen, die sich für Geflüchtete einsetzen. Foto: ePunkt


Text-Nummer: 125859   Autor: ePunkt   vom 04.11.2018 11.07

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.