Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 19. November 2018






100 Geschäfte weniger in der Innenstadt

Im Jahr 2013 hat die Stadt die Einzelhandel in Lübeck genau untersuchen lassen, fünf Jahre später wurde noch einmal nach Verkaufsflächen und Sortimenten geschaut. Mit einem drastischen Ergebnis: Innerhalb von zehn Jahren haben 100 Einzelhändler in der Innenstadt geschlossen. Die Stadt möchte neue Verkaufsflächen für zentrumsrelevante Artikel außerhalb der Altstadt nicht mehr genehmigen. Dann müssen die Kunden in die Stadt kommen.

Eigentlich blüht der Einzelhandel in Lübeck. Der Umsatz ist deutlich größer als in vergleichbaren Städten. Lübeck ist attraktiv für Kunden aus dem Umland. Die Verkaufsfläche im Einzelhandel hat sich in zehn Jahren um 6,8 Prozent auf über 500.000 Quadratmeter erhöht. Allerdings nicht überall. Der Umsatz verlagert sich in den Citti-Park in Buntekuh und LUV Shopping mit IKEA in Dänischburg.

Ein anderes Bild bietet die Innenstadt. Die Verkaufsfläche hat sich um 15 Prozent reduziert, die Zahl der Geschäfte ist von 644 auf 544 gesunken. Und der Trend setzt sich fort. "Die angekündigte Schließung von H&M im Haerder Center sowie Roland Schuhe, S´Oliver und Esprit in der Breiten Straße ist in dieser Aufstellung noch nicht berücksichtigt", schreibt die Stadtplanung in einem Bericht.

Die Stadtplanung möchte deshalb noch stärker vorschreiben, welche Artikel an welchem Standort verkauft werden dürfen. Die Verkaufsfläche für "zentrumsrelevante Artikel" dürfe außerhalb der Altstadt nicht mehr erhöht werden. Auch weitere Dienstleistungsflächen sollen nicht mehr genehmigt werden. Das gelte auch für Standorte wie das Schlachthofgelände.

Die Diskussion wird spannend. Am Freitag und Sonnabend sind die Lübecker gefragt, wie die Innenstadt in Zukunft aussehen soll (wir berichteten). Das Lübeck Management hat die Händler bereits am Montag zu einem Workshop eingeladen.

Diese Waren sind in Lübeck zentrumsrelevant

Bekleidung, Wäsche, Strümpfe, sonstige Bekleidung, Schuhe, Lederwaren, Kürschnerwaren (inklusive Pelze, Taschen, Koffer, Schulranzen), Sportartikel (inklusive Sportschuhe und Sportbekleidung), Bücher, Schreibwaren, Spielwaren (inklusive Hobbybedarf, Basteln), Musikinstrumente, Hausrat, Glas/Porzellan/Keramik, Geschenkartikel, Foto, Film, Optik, Unterhaltungselektronik, Elektroartikel, Großelektro, Beleuchtung, Computer, Telekommunikation, Uhren und Schmuck, Heimtextilien, Kurzwaren, Handarbeitsbedarf, Teppiche (Stapelware), Kunstgegenstände, Fahrräder und Sanitätswaren.

Kommen die Kunden zurück in die Altstadt, wenn sie bestimmte Produkte nur noch dort bekommen? Foto: JW

Kommen die Kunden zurück in die Altstadt, wenn sie bestimmte Produkte nur noch dort bekommen? Foto: JW


Text-Nummer: 125869   Autor: VG   vom 04.11.2018 20.10

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.