Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 19. November 2018






Tötung im Langen Lohberg: Verdächtiger gesteht

Am Donnerstagabend, 1. November, hatte ein 48 Jahre alter Lübecker bei der Bundespolizeiwache im Hannoveraner Hauptbahnhof gemeldet, dass in seiner Wohnung in Lübeck eine tote Person liege (wir berichteten). Eine Nachschau in der besagten Wohnung hatte tatsächlich zum Auffinden eines toten Mannes geführt, der augenscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war.

Der 48-jährige hat im Rahmen einer Beschuldigtenvernehmung am Freitag eingeräumt den Geschädigten durch mehrere Messerstiche getötet zu haben. Bei dem Opfer handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen zum Bekanntenkreis des Beschuldigten zählenden 39 Jahre alten Mann aus Lübeck. Die genauen Hintergründe der Tat sind Gegenstand der andauernden Ermittlungen. Weitere Auskünfte zu Einzelheiten der Einlassung des Beschuldigten gibt die Staatsanwaltschaft nicht.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Lübeck noch am Freitagabend Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags und des Haftgrundes der Fluchtgefahr gegen den Tatverdächtigen erlassen. Dieser wurde in die Justizvollzugsanstalt Lübeck verbracht.


Text-Nummer: 125885   Autor: PD Lübeck/red.   vom 05.11.2018 13.05

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.