Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 15. Dezember 2018






Zukunft Innenstadt: Bürgermeister mit klarem Plan

Am Freitag und Samstag diskutierten bis zu 160 Bürger und Fachleute in der MuK über die Zukunft der Innenstadt. Bürgermeister Jan Lindenau stellte drei seiner Ideen vor: mehr Verwaltung in die Altstadt, ein Management für die Verkaufsflächen und strenge Vorschriften beim Warenangebot außerhalb der Innenstadt.

Die zweite öffentliche Diskussionsrunde zur "Zukunft Altstadt" war etwas schwächer besucht, als der erste Teil im Sommer. Am Freitag kamen rund 160 Bürger und Experten in die MuK, am Samstag waren es nach Schätzungen der Veranstalter rund 120. Repräsentativ waren die Ergebnisse nach den ersten Auswertungen nicht. Es beteiligten sich überwiegend Bewohner der Altstadt, rund zwei Drittel gaben an, das Fahrrad als bevorzugtes Verkehrsmittel zu nutzen. Ein Sechstel sieht sich überwiegend als Fußgänger. Der Rest nannte eine überwiegende Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln oder eines Autos an.

Bürgermeister Jan Lindenau nutzte die Gelegenheit, seine Pläne zur Stärkung der Innenstadt vorzustellen. So sollen möglichst viele Bereiche der Stadtverwaltung wieder dort angesiedelt werden. Mit den Mitarbeitern kommt auch Kaufkraft. Für die Mitarbeiter soll es Abstellplätze für Fahrräder geben. Auch über ein Job-Ticket könne diskutiert werden.

Sein zweiter Plan: Bei der Wirtschaftsförderung wird ein "Flächen-Management" für die Verkaufsflächen in der Innenstadt angesiedelt. Das soll auch helfen, einzelne Objekte zu entwickeln. "Das kostet natürlich Geld", so der Bürgermeister. Seine dritte Idee liegt bereits vor. Innenstadtrelevante Waren sollen auch in der Innenstadt verkauft werden (wir berichteten).

Das große Thema der Workshops war der Verkehr. So sprach sich die Mehrheit für ein generelles Parkverbot in der Fahrradstraße und in der Großen Burgstraße aus. Kein eindeutiges Votum gab es beim Verkehr zwischen Bahnhof und Holstenstraße. Hier gibt es zu viele unterschiedliche Interessen.

Die Ergebnisse werden am Montag unter uebermorgen.luebeck.de veröffentlicht. Bis Mitte Dezember können alle Lübecker dort weiter über das Thema diskutieren. Im Frühjahr soll dann das Endergebnis vorliegen. Und das wird dann auch umgesetzt, so Bürgermeister Jan Lindenau. Auch wenn es nicht allen gefalle. Man könne ja in einigen Jahren erneut diskutieren.

Am Samstagnachmittag wurden die Ergebnisse der Diskussionen vorgestellt. Foto: VG

Am Samstagnachmittag wurden die Ergebnisse der Diskussionen vorgestellt. Foto: VG


Text-Nummer: 126014   Autor: VG   vom 10.11.2018 16.57

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.