Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 15. Dezember 2018






Der Bergahorn Martin feiert zehnten Geburtstag

Vor zehn Jahren, am 11. November 2008, wurde ein Bergahorn auf dem Priwall gepflanzt. Das Fest St. Martin gab ihm seinen Namen: Martin. Am Montag wurde der zehnte Geburtstag gefeiert. Ein ungewöhnliches Fest für einen Baum. Bergahorn Martin hat aber eine Geschichte.



Christine Hilgers, Priwall-Bewohnerin, hatte vor zehn Jahren an einem Wettbewerb "Welches ist der schönste Baum Lübecks" teilgenommen. Hilgers tippte auf die alte Kaisereiche in den Wallanlagen. Der erste Platz fiel auf diese Eiche und Christine Hilgers wurde Siegerin. Sie bekam vom Bereich Naturschutz der Hansestadt Lübeck einen Baum geschenkt.

Zum zehnten Geburtstag konnte die Priwall-Bewohnerin erneut Dr. Ursula Kühn, heute Bereich Umwelt, Natur und Verbraucherschutz, begrüßen, die damals schon beim Pflanzen des Baumes dabei war. Dr. Kühn freute sich darüber, wie gut es dem Baum auf dem Priwall gegangen ist und wie schön der gute Martin gewachsen ist. Dass es diesen Baum hier nun gibt, sei auch ein wichtiges Signal und eine gute Sache, so Dr. Kühn, denn die Hansestadt nimmt Teil am Projekt "Regiobranding - Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika". Im Projekt Regiobranding soll erprobt werden, wie die Identität der Landschaft in den Köpfen der Bürger und im Außenbild einer Stadt-Land-Region verankert und lebendig gehalten werden kann. "Die modellhafte Umsetzung der Ideen soll Wege aufzeigen, die regionale Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken", so die Ziele in der Projektbeschreibung.



Christine Hilgers freute sich in ihrer Geburtstagsrede, dass weitere fast 20 Fans von Martin gekommen waren. Sie erinnerte daran, dass es der frühere Direktor des Rosenhofes, Herr Hülsebusch, gewesen sei, der für den Baum seinen schönen Platz ausgesucht hat und dass Gärtner des Rosenhofes ihn pflanzten und mit Rat und Tat Frau Hilgers zur Seite standen. Seither konnten sich viele Menschen und Tiere an Martin erfreuen.



Martin erhielt Äpfel umgehängt, zehn Rosen und einen weiteren Blumenstrauß. Auch ein Futterhäuschen sollen die Vogelwelt gewogen halten, Martin öfter mal zu besuchen. Und für die Menschen gab es Kaffee und Kuchen. Feiern durfte die Geburtstagsgesellschaft im Büro des Hafenmeisters Herr Finn, dem Frau Hilgers und vielen anderen, die geholfen haben und heute wieder dabei sind, herzlich dankte. Und die nächste Geburtstagsfeier steht schon fest: in fünf Jahren, am 11. November 2023 sind alle wieder willkommen.

Dr. Ursula Kühn vom Bereich Umwelt, Natur und Verbraucherschutz der Hansestadt Lübeck und Christine Hilgers mit dem Geburtstagsbaum Martin. Fotos: Karl Erhard Vögele

Dr. Ursula Kühn vom Bereich Umwelt, Natur und Verbraucherschutz der Hansestadt Lübeck und Christine Hilgers mit dem Geburtstagsbaum Martin. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 126060   Autor: KEV   vom 12.11.2018 15.10

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.